Logo

Aktuelles aus unserem Verein... 2017

Erster Wettkampf der BezirksOberLiga 2017/18

Am SAMSTAG 14. Oktober 2017 findet in der Turn und Festhalle Wetzisreute der erste Wettkampftag der BezirksOberLiga 2017/18 statt.

Die Paarungen sind wie folgt geplant:
09:45 Uhr: SGi Munderkingen 1 – SV Fenken 2
11:15 Uhr: SV Oberteuringen 1 – SV Berg 1
13:15 Uhr: SV Fenken 2 – SV Berg 1
14:45 Uhr: SGi Munderkingen 1 – SV Oberteuringen 1

Böllertraining

Am Samstag, den 14. Oktober 2017 findet um 16.00 Uhr zwischen Berg und Griesingen das Böllertraining der Böllergruppe des Schützenvereins Berg statt. Zuschauer sind herzlich willkommen.

Schützenhausrally im Schützenkreis Ehingen

Am Sonntag, den 08. Oktober 2017 führt der Schützenkreis Ehingen eine Schützenhausrally durch. Der Schützenverein Berg nimmt daran ebenfalls teil. Öffnungszeit der Schützenhäuser ist von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr Die Siegerehrung findet um 18.00 Uhr im Schützenhaus Rottenacker statt. Teilnehmen können alle Freizeitschützinnen und –schützen, die nicht aktiv an Rundenwettkämpfen teilnehmen und alle Interessierten, die den Schießsport kennenlernen möchten. Neben dem Schützenverein Berg nehmen noch die Schützenvereine Allmendingen, Dieterskirch, Donaurieden, Ehingen, Hütten, Hundersingen, Munderkingen, Oberdischingen und Rottenacker.

Teilnehmer/Klasseneinteilung: Jugend 12-16 Jahre – Einzelwertung, Erwachsene ab 17 Jahre – Einzelwertung Mannschaften – max. 5 Teilnehmer, davon kommen die 3 Besten in die Wertung. Eine Mannschaft kann aus nur Jugendlichen, nur Erwachsenen oder beide Klassen gemischt bestehen. Teilnehmer unter 18 Jahren müssen eine Einverständnis der Eltern vorliegen.

Teilnahme/Wettkampfbedingungen: Es muss in mindestens 3 Schützenhäusern des Schützenkreises Ehingen geschossen und in jedem Schützenhaus der Fragebogen ausgefüllt werden. Für jedes weitere besuchte Schützenhaus wird ein Zusatzpunkt vergeben. Es wird mit dem Luftgewehr 10 Meter 10 Schuss stehend aufgelegt geschossen. Eines der folgenden Schützenhäuser muss besucht werden: Dieterskirch, Donaurieden oder Hütten.

Die Anmeldung erfolgt entweder online auf der Homepage des Schützenkreises Ehingen oder mit Anmeldeformular am Sonntag im ersten Schützenhaus. Weitere Informationen unter www.schuetzenkreis-ehingen.de

16. September 2017 - Donau-Iller-Cup / Donaupokal 2017

Am Samstag den 16.09.2017 führte die Jugend des Schützenkreises Ehingen ihren Kreisjugendtag und den traditionellen Donau-Iller Bank Cup in Ehingen durch. Die Kreisjugendleiterin Camilla Knöbl konnte 18 Jungschützen aus drei Vereinen begrüßen.Sie gab einen kurzen Bericht über die Aktivitäten im vergangenen Jahr ab und was in der neuen Saisongeplant ist. Zur neuen Kreisjugendsprecherin wurde Katharina Singer gewählt.

Donau-Iller-Cup

Höhepunkt war dann die Siegerehrung zum Donau-Iller Bank Cup, der wie immer sehr souverän von Schießleiter Simon Knöbl durchgeführt wurde. In der Mannschaftswertung setzte sich Allmendingen 1 mit Melissa Avallone, Benjamin Bailer und Jan Prei mit 557 Ringen vor Allmendingen 2 mit Luca Prei, Donald Cameron und Jannik Schlager mit 515 Ringen durch. Die weiteren Plätze belegten Hundersingen  1 (Katharina Singer, Philip Pilger, Fabian Laub) vor Berg (Max Mögle, Niklas Rieder, Felix Bogdan), Allmendingen 3 (Tamara Ender, Max Wagner, Christian Leinberger) und Hundersingen 2 (Elisa Hummel, Leon Mayer, Marc Mayer).

Die erfolgreichsten Teilnehmer im Einzel waren nach Ringwertung in der Schülerklasse.
Luca Prei (Allmendingen/179 Ringe), Tamara Ender (Allmendingen/153 Ringe) und Max Wagner (Allmendingen/143 Ringe. In der Jugendklasse Jan Prei (Allmendingen/185 Ringe), Katharina Singer (Hundersingen/178 Ringe) und Donald Cameron (Allmendingen/176 Ringe). In der Juniorenklasse Benjamin Bailer (Allmendingen/186 Ringe), Melissa Avallone (Allmendingen/186 Ringe) und Fabian Laub (Hundersingen(164 Ringe).
Im Blattl-Schießen sicherte sich Benjamin Bailer mit einem 15,2 Teiler den ersten Platz. Auf Platz 2 kam Jan Prei mit einem 28,0 Teiler. Melissa Avallone erreichte mit einem 33,8 Teiler den dritten Platz.

Für die gestifteten Pokal und Sachpreise geht wieder ein besonderer Dank an die Donau-Iller Bank.

15. September 2017 - Helferfest

Liebe helferinnen und Helfer,
die Berger Vereine und die Berg Brauerei bedanken sich ganz herzlich für Euren Einsatz und die Unterstützung beim diesjährigen St. Ulrichsfest.
Wie gewohnt laden wir Euch deshalb zur Nachfeier am Freitag, 15.09.2017 ab 19:00 ein.

Böllertraining

Am Samstag, den 9. September 2017 findet um 16.00 Uhr zwischen Berg und Griesingen das Böllertraining der Böllergruppe des Schützenvereins Berg statt. Zuschauer sind herzlich willkommen.

25. August 2017 - CDU-Ferienprogramm

CDU Ferienprogramm - Auf dem LG Stand

Der Schützenverein Berg nahm am letzten Freitag das vierte Mal beim CDU-Ferienprogramm teil.

Die 8 Jungs konnten sich in insgesamt drei Disziplinen versuchen. Bevor die Kinder an die Schießstände durften, gab es von den Jungendleitern Ramona Bopp und Andreas Fischer eine Einführung in Technik und Sicherheit.

Beim Indoor-Bogenschießen zielten die Kinder auf eine 11 Meter entfernte Scheibe. Für das Luftgewehr- und Luftpistoleschießen wurden das Gewehr und die Luftpistole auf Auflageständern aufgelegt, da die Muskelkraft der Kinder oft noch nicht ausreicht, um das Gewehr frei zu halten.

Nachdem alle Kinder die 3 Disziplinen ausprobiert hatten, gab es einen Wettkampf im Luftgewehrschießen mit 5 Schuss und dem Sieger wurde ein Pokal überreicht. Zum Abschluss fand ein gemütliches Beisammensein mit Getränken und Essen für die Kinder.

Böllertraining

Am Samstag, den 12. August 2017 findet um 16.00 Uhr zwischen Berg und Griesingen das Böllertraining der Böllergruppe des Schützenvereins Berg statt. Zuschauer sind herzlich willkommen.

22. Juli 2017 - Kreisausflug Kletterwald Laichingen

Auf geht’s nach Berg zum St. Ulrichsfest
vom Freitag 7. Juli bis Montag 10. Juli 2017

Freitag, 07. Juli 2017:
Ab 17.00 Uhr Biergarten hinter der Brauereiwirtschaft geöffnet mit Eröffnung Holzfassausschank
     19.00 Uhr Blasmusik im Biergarten

Samstag, 08. Juli 2017:
     16.00 Uhr Eröffnung des St. Ulrichsfestes durch die Böllergruppe des Schützenvereins Berg
                      Anschließend Fassanstich mit Landrat Heiner Scheffold
Ab 16.00 Uhr Blasmusik im Biergarten
Ab 20.30 Uhr Party im Festzelt mit Donau 3 FM (Eintritt 3 Euro, Einlass ab 16 Jahre, Ausweiskontrolle, Ü40 freier Eintritt)

Sonntag, 09. Juli 2017:
       9.45 Uhr Festgottesdienst im Zelt
Ab 11.00 Uhr Blasmusik im Festzelt und im Biergarten
Ab 11.00 Uhr Mittagstisch im Festzelt mit Ochs am Spieß
     17.30 Uhr Siegerehrung St. Ulrichsfest-Preisschießen des Schützenvereins Berg
Ab 18.30 Uhr Schwobarock mit der Band PommFritz (Eintritt frei)

Samstag, 08. Juli 2017 16.00 Uhr bis 21.00 Uhr und Sonntag, 09. Juli 2017 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr:
Holzfass-, Handwerker- und Landmarkt
Tag der offenen Tür in der Berg Brauerei
Besichtigung des Brauereigewölbes
Mittelalterliches Lager auf dem Burghof
Aufregende Kinder-Erlebniswelt
Radlertreff

Montag, 10. Juli 2017:
     14.00 Uhr Kinderfest im Festzelt, Motto: Spiel, Spaß, Spannung.
Ab 17.00 Uhr Blasmusik im Biergarten
Ab 20.00 Uhr Das Festzelt bebt mit der Partyband Original Donaumusikanten (Eintritt frei)

Don’t drink and drive: Es wird ein Shuttelbus zur Verfügung gestellt, der Sie sicher zum Ulrichsfest und wieder nach Hause bringt. Weitere Informationen zum Shuttelbus unter www.bergbier.de.

Das Bierdorf Berg mit dem Männergesangverein, Schützenverein, Sportclub und Brauereifamilie Ulrich Zimmermann laden Sie zum diesjährigen St. Ulrichsfest herzlich ein.

Böllertraining

Am Samstag, den 10. Juni 2017 findet um 16.00 Uhr zwischen Berg und Griesingen das Böllertraining der Böllergruppe des Schützenvereins Berg statt. Zuschauer sind herzlich willkommen.

26. bis 28. Mai 2017 - Impressionen Jugend-Hüttenaufenthalt in Römerstein

Hüttenaufenthalt 2017

Alle 2 Jahre findet für unsere Vereinsjugend ein Hüttenaufenthalt statt. Dieses Jahr haben wir uns für das NaturFreundeHaus Römerstein entschieden. Der Hüttenaufenthalt findet am Freitag, 26. bis Sonntag 28. Mai statt.

Bezirksmeisterschaft 2017 - Mannschafts- und Einzelergebnisse aus Berg

Im April fanden im Bezirks Oberschwaben die Bezirksmeisterschaften statt. Die teilnehmenden Schützen vom Schützenverein Berg erreichten folgende Plätze:

Luftgewehr Herrenklasse:
37. Schlecker, Andreas mit 377 Ringe
45. Mößlang, Peter mit 376 Ringe
51. Fischer, Andreas mit 375 Ringe
88. Bopp, Alexander mit 363 Ringe
104. Schmid, Thomas mit 356 Ringe
109. Korth, Dominik mit 354 Ringe

Luftgewehr Damenklasse:
33. Bopp, Ramona mit 361 Ringe

Luftgewehr Schülerklasse:
40. Bogdan, Felix mit 118 Ringe

Luftgewehr Jugendklasse:
38. Huber, Andreas mit 272 Ringe
39. Heimbach, Moritz mit 272 Ringe

Luftgewehr Juniorenklasse A:
9. Traub, Simon mit 358 Ringe
31. Müller, Tobias mit 320 Ringe
32. Mögle, Maximilian mit 320 Ringe

KK 100 Meter Herrenklasse:
23. Bopp, Alexander mit 275 Ringe
26. Fischer, Andreas mit 271 Ringe
31. Korth, Dominik mit 264 Ringe

KK 3x10 Herrenklasse:
26. Bopp, Alexander mit 262 Ringe
30. Kaltenbach, Georg mit 253 Ringe
32. Fischer, Andreas mit 250 Ringe
35. Korth, Dominik mit 240 Ringe

KK liegend 50 Meter Herrenklasse:
26. Kaltenbach, Georg mit 556 Ringe

Luftpistole Herrenklasse:
19. Schlecker, Andreas mit 361 Ringe
65. Neumann, Sebastian mit 270 Ringe

Luftpistole Herrenaltersklasse:
21. Wörz, Ulrich mit 349 Ringe
30. Müller, Thomas mit 343 Ringe

50 Meter Pistole Herrenaltersklasse:
12. Müller, Thomas mit 228 Ringe

25 Meter Pistole Herrenklasse:
16. Müller, Eberhard mit 264 Ringe

25 Meter Standardpistole Herrenaltersklasse:
13. Müller, Thomas mit 480 Ringe

Perkussionsrevolver Herrenaltersklasse:
10. Wörz, Ulrich mit 119 Ringe

Perkussionspistole Herrenaltersklasse:
5. Wörz, Ulrich mit 136 Ringe
11. Müller, Thomas mit 126 Ringe

Böllertraining

Am Samstag, den 13. Mai 2017 findet um 16.00 Uhr zwischen Berg und Griesingen das Böllertraining der Böllergruppe des Schützenvereins Berg statt. Zuschauer sind herzlich willkommen.

Ankündigung: Jugendvollversammlung

Am Donnerstag, den 13. April 2017 um 18.30 Uhr findet die Jugendvollversammlung im Schützenhaus Berg statt.

Als Tagesordnungspunkte stehen an:
1. Begrüßung
2. Bericht des Jugendleiters
3. Entlastung der Jugendleitung
4. Festlegung der Aktivitäten der Vereinsjugend
5. Verschiedenes

Böllertraining

Am Samstag, den 8. April 2017 findet um 16.00 Uhr zwischen Berg und Griesingen das Böllertraining der Böllergruppe des Schützenvereins Berg statt. Zuschauer sind herzlich willkommen.

Jahreshauptversammlung 2017

Zur Eröffnung der Jahreshauptversammlung schoss die Böllerguppe zur Begrüßung der Schützenkönige einen Ehrensalut.

Die Vorstandschaft des Schützenvereins Berg hat bei der Jahreshauptversammlung auf ein erfolgreiches Jahr zurückgeblickt. Oberschützenmeister Erwin Burgmaier berichtete, dass der Mitgliederstand auf 154 Mitglieder angestiegen ist. Er ließ das abgelaufene Vereinsjahr Revue passieren und nannte z.B. den traditionellen Brunch und das Mannschaftsfest. Im vergangenen Jahr musste der Kleinkaliberstand und vor allem der Luftgewehrstand renoviert werden, nachdem dort im Juni nach einem Unwetter mit Starkregen das Wasser über einen halben Meter hoch stand. Des weiteren wurde im Eingangsbereich des Schützenhauses ein Vordach angebracht.

Das St. Ulrichsfest wurde wieder von den 3 Berger Vereinen organisiert und durchgeführt, Erwin Burgmaier bedankte sich bei den zahlreichen Helfern, die die Vereine unterstützt haben und ohne die solch ein Fest nicht zu bewältigen wäre. Bereits im Vorfeld fand das St. Ulrichsfestpreisschießen statt, das großen Anklang fand. Die Festscheibe, die ein Repro einer Scheibe aus weit zurückliegenden Jahren war, gewann Verena Ruß vom SV Berg, der Seniorenwanderpokal ging an Stefan Poasvcevic.

Im August nahm der Schützenverein Berg am CDU-Ferienprogramm teil, woran 22 Kinder teilnahmen.

Ebenso nahm der Schützenverein am Volkstrauertag mit der Fahnenabordnung und der Böllergruppe teil sowie am Adventssingen in Berg. Im Dezember fand der Familientag im Schützenhaus statt, bei der die Eltern der Jungschützen und die Kinder der Schützen die einzelnen Schießdisziplinen ausprobieren konnten.

Am 3. Adventssonntag organisierte der Schützenverein Berg das „offenen Adventsfenster“ der Gemeinde Berg vor dem Schützenhaus. Die Einnahmen von diesem Tag spendete der Schützenverein dem Kinderschutzbund Ehingen.

Sportleiter Alexander Bopp berichtet über die sportlichen Erfolge der Schützen. Bei den Bezirksmeisterschaft war der Schützenverein mit 27 Schützen vertreten und bei den Landesmeisterschaften mit 9 Schützen, darunter auch 4 Schüler. In der Bezirksoberliga erreichte die 1. Luftgewehrmannschaft den 4 Platz und konnte sich somit den Erhalt in der Bezirksoberliga sichern. Die 2. Luftgewehrmannschaft erreichte in der Kreisliga den 3. Platz.

Bei den Vereinsmeisterschaften wurden in der Disziplin Luftgewehr Thomas Schmid Schützenkönig und in der Disziplin Luftpistole Verena Ruß Schützenkönigin, der Jugendwanderpokal ging an Moritz Heimbach. Bei den Kreismeisterschaften konnten einige Kreismeistertitel gewonnen werden.

Die 1. Jungendleitern Ramona Bopp berichtete, dass zur Zeit 30 aktive Jungschützen im Verein sind. Im Januar fand mit den Jungschützen ein Neujahrsschießen statt, das Max Liebisch gewann. Des weiteren nahmen die Jungschützen am Bezirksjugendtag in Rottenacker teil sowie beim Kreisvergleichsschießen gegen den Schützenkreis Ulm, beim Donau-Iller-Bank Cup und beim Weihnachtsspaßschießen in Allmendingen. Zur Betreuung der Jungschützen haben Ramona und Alexander Bopp, Andreas Fischer sowie Dominik Korth den Lehrgang zum Erwerb der Jugendbasislizenz absolviert, diese vermittelt u.a. Wissen in den Bereichen Recht, Pädagogik und Jugendförderung.

Andreas Schlecker konnte trotz zahlreicher Renovierungs- und Baumaßnahmen von einem positivem Kassenstand berichten.

Thomas Müller berichtete, dass die Böllergruppe 2016 9x zwischen Berg und Griesingen trainiert hat und u.a. an Böllertreffen in Brochenzell, Laupheim, Riedlingen, Maselheim, Breithental und Balzheim teilgenommen hat. Des weiteren hat sie den Kreisschützentag und Bezirksschützentag angeböllert. Traditionell wurde an Silvester beim Oberschützenmeister Erwin Burgmaier in Dintenhofen das Silvesterböllern durchgeführt, wo zahlreiche Zuschauer gekommen waren.

Bei den Wahlen wurden in ihrem Ämtern bestätigt 1. Vorstand Erwin Burgmaier, 2. Vorstände Eberhard Müller und Hans-Jörg Ruß, Schriftführerin Ulrike Lämmle, 1. Sportleiter Alexander Bopp, 2. Jugendleiter Andreas Fischer, Beisitzer Hermann Schlecker und Kassenprüfer Arthur Wassermann.

Für langjährige Treue zum Verein geehrt wurden für 60 Jahre Karl Schmid, 50 Jahre Karl Hirschle, 40 Jahre Ulrich Wörz und für 25 Jahre Norbert Betz, Claudia Lämmle, Eberhard Müller, Hans-Jörg Ruß, Michael Schlecker und Daniel Wehle. Den Schützenkönigen Verena Ruß und Thomas Schmid wurde die Schützenkette überreicht.

Kreisoberschützenmeister Sylvestre Roth nahm die Entlastung des Ausschusses vor und lobte die Führungsarbeit des Ausschusses sowie die hervorragende Arbeit der Jugendleiter, da 30 Jungschützen in einem Verein nicht selbstverständlich sind und worin sich das große Engagement der Jugendleiter mit seinem Team zeigt.

Ankündigung: Jahreshauptversammlung

Am Samstag, den 01. April 2017 findet um 19.30 Uhr im Landgasthof und Hotel zur Rose in Berg die ordentliche Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Berg 1954 e.V. statt.

Um 19.00 Uhr Begrüßung der Schützenkönige durch die Böllergruppe vor dem Hotel zur Rose in Berg.

Als Tagesordnungspunkte stehen an:

1. Begrüßung
2. Totenehrung
3. Bericht des Vorstands
4. Bericht des Kassier
5. Bericht der Kassenprüfer
6. Bericht des Sportleiters
7. Bericht der Jugendleiter
8. Bericht der Böllergruppe
9. Verlesung des Protokolls
10. Entlastung der Vorstandschaft
11. Wahlen: I. Vorstand, II. Vorstände, Schriftführer, Beisitzer als I. Sportleiter, Beisitzer als II. Jugendleiter, Beisitzer, Kassenprüfer
12. Ehrungen
13. Verschiedenes

19. März 2017 - Bezirk Oberschwaben Förderpreis zur Mitgliedergewinnung 2016

Wir freuen uns, dass wir bei dem vom Bezirk Oberschwaben ausgelobten Förderpreis zur Mitgliedergewinnung 2016
Rang 6 belegten.

Im Rahmen des diesjährigen Bezirksschützentags in Riedlingen konnten wir den Preis entgegen nehmen.

Böllertraining

Am Samstag, den 11. März 2017 findet um 16.00 Uhr zwischen Berg und Griesingen das Böllertraining der Böllergruppe des Schützenvereins Berg statt. Zuschauer sind herzlich willkommen.

Böllertraining

Am Samstag, den 11. Februar 2017 findet um 16.00 Uhr zwischen Berg und Griesingen das Böllertraining der Böllergruppe des Schützenvereins Berg statt. Zuschauer sind herzlich willkommen.

15. Januar 2017 - Bezirksoberliga Luftgewehr

Am Sonntag fand der 4. Wettkampftag der 1. Luftgewehrmannschaft in der Bezirksoberliga beim SV Pfärrich statt.

erste Mannschaft SV Berg

Mit 2 Siegen errang die Mannschaft den 4. Platz und sicherte sich somit den Erhalt in der Bezirksoberliga.

Beim 1. Wettkampf gegen den SV Oberteuringen gewannen ihren Wettkampf auf Platz 1 Schlecker Andreas mit 391 zu 388 Ringen, auf Platz 4 Mößlang Peter mit 378 zu 372 Ringen und auf Platz 5 Bopp Alexander mit 373 zu 372 Ringen. Auf Platz 2 verlor Kummer Martina mit 369 zu 373 Ringen und auf Platz 3 Fischer Andreas mit 376 zu 381 Ringen.
Somit ging der Wettkampf mit 3:2 Punkten an den SV Berg.

Beim 2. Wettkampf gegen den SV Pfärrich gewann der SV Berg seinen Wettkampf ebenfalls mit 3:2 Punkten.
Auf Platz 1 gewann Schlecker Andreas mit 394 zu 384 Ringen, ebenso auf Platz 4 Mößlang Peter mit 379 zu 365 Ringen und auf Platz 5 Bopp Alexander mit 376 zu 360 Ringen.
Ihren Wettkampf verloren auf Platz 2 Kummer Martina mit 360 zu 383 Ringen und auf Platz 3 Fischer Andreas mit 364 zu 382 Ringen.

Böllertraining

Am Samstag, den 14. Januar 2017 findet um 16.00 Uhr zwischen Berg und Griesingen das Böllertraining der Böllergruppe des Schützenvereins Berg statt. Zuschauer sind herzlich willkommen.

31. Dezember 2016 - Silvesterböllern

An Silvester war die Böllergruppe mit 12 Böllerschützen in Dintenhofen aktiv.
Hell erleuchtet war der Himmel: die Böllergruppe des Schützenvereins Berg hat an Silvester traditionell das neue Jahr beim Oberschützenmeister Erwin Burgmaier angeböllert.

Besonders freuen wir uns über das Interesse der jährlich wachsenden Zuschauerzahl.

Einladung zum Brunch 2017

Der Schützenverein Berg veranstaltet am Sonntag, den 8. Januar 2017 um 10.00 Uhr seinen traditionellen Brunch im Schützenhaus. Es sind alle Mitglieder mit ihren Familien herzlich eingeladen.
Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung notwendig. Anmeldung bitte bis Dienstag, den 03.01.2017 im Schützenhaus Berg während den Öffnungszeiten.

Weihnachtsgrüße 2016

Liebe Mitglieder und Freunde des Schützenvereins Berg,
in Kürze steht Weihnachten vor der Tür. Überall begegnen uns geschmückte und beleuchtete Christbäume, Alles ist ruhig und still und jeder überlegt, mit was er seinen Mitmenschen eine Freude machen will. Trotz aller beruflichen und privaten Belastungen des Alltags vermittelt uns die Advents- und Weihnachtszeit im Jahreslauf immer eine ganz besondere Stimmung.
Weihnachten ist ein Fest mit so vielen Traditionen und Bräuchen und hat für die Menschen immer noch eine große Bedeutung.
Wir genießen in diesen Tagen die Ruhe und Entspannung, die wir uns alle verdient haben. Wir können uns Gedanken machen. Wohin führt unser Weg? Was ist uns wirklich wichtig im Leben? Ich glaube, wir können dankbar auf ein gutes und ereignisreiches Jahr 2016 zurückschauen und haben allen Grund auch das Jahr 2017 optimistisch zu beginnen. Ein besonders herzliches Dankeschön möchte ich allen sagen, die sich auch in diesem Jahr im Ehrenamt für unseren Verein und unseren Mitbürgern eingebracht haben.

An Silvester trifft sich die Böllergruppe um 17.00 Uhr bei der Familie Burgmaier in Dintenhofen zum diesjährigen Silvesterböllern und einem kleinen Umtrunk, wozu der Verein und die Bürger recht herzlich eingeladen sind.

Wir wünschen allen besinnliche, friedliche und schöne Feiertage und für das neue Jahr alles Gute, Gesundheit, Glück und Zufriedenheit.

Erwin Burgmaier
Oberschützenmeister

11. Dezember 2016 - Familientag im Schützenhaus Berg

Am Sonntag, den 11.12.2016 findet um 15.00 Uhr der Familientag im Schützenhaus Berg statt. Der Schützenverein Berg lädt seine Jungschützen mit Eltern und Geschwister sowie die Schützen mit ihren Familien ins Schützenhaus ein. Die Familienangehörigen der Schützen können selber die einzelnen Schießdisziplinen ausprobieren.

11. Dezember 2016 - 3. Advent - Offenes Adventsfenster am Schützenhaus Berg

Am 3. Advent findet das offene Adventsfenster der Gemeine Berg um 17.00 Uhr vor dem Schützenhaus Berg statt.
Der Schützenverein Berg stimmt mit weihnachtlicher Musik und Liedern in die Weihnachtszeit ein. Mit den Kindern und Jugendlichen wird eine Fackelwanderung unternommen.
Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Der Reinerlös spendet der Schützenverein Berg an den Kinderschutzbund in Ehingen.

offenes Adventsfenster

offenes Adventsfenster

Böllertraining

Am Samstag, den 10. Dezember 2016 findet um 16.00 Uhr zwischen Berg und Griesingen das Böllertraining der Böllergruppe des Schützenvereins Berg statt. Zuschauer sind herzlich willkommen.

4. Dezember 2016 - Bezirksoberliga Luftgewehr

Am Sonntag fand der dritte Wettkampftag der 1. Luftgewehrmannschaft in der Bezirksoberliga statt.

Der erste Wettkampf ging gegen den KKSC Steinach und Berg verlor mit 2:3 Punkten.
Auf Platz 1 gewann Andreas Schlecker seinen Wettkampf mit 395 zu 388 Ringen, ebenso Alexander Bopp auf Platz 4 mit 374 zu 362 Ringen. Ihren Wettkampf verloren auf Platz 2 Andreas Fischer mit 375 zu 379 Ringen, auf Platz 3 Peter Mößlang mit 368 zu 372 Ringen und Stefan Burgmaier auf Platz 5 mit 359 zu 365 Ringen.

Den 2. Wettkampf gegen den SV Altheim/Weihung gewann der SV Berg mit 3:2 Punkten. Ihren Wettkampf gewannen auf Platz 1 Andreas Schlecker mit 381 zu 374 Ringen, auf Platz  2 Andreas Fischer mit 371 zu 369 Ringen. Ihren Punkt abgeben mussten auf Platz 3 Peter Mößlang mit 376 zu 378  Ringen und auf Platz 5 Stefan Burgmaier mit 356 zu 373 Ringen. Auf Platz 4 blieb es zunächst spannend mit 369 zu 369 Ringen. Alexander Bopp sicherte sich durch einen Stechschuss 0 zu 9 den Einzelpunkt und holte somit den Sieg für 3:2 Sieg für Berg.

3. Dezember 2016 - Vereinsmeisterschaft-Siegerehrung

Am Samstag fand die Siegerehrung der Vereinsmeisterschaft im Schützenhaus Berg statt.

Erstplatzierte

Schützenkönig Luftgewehr:Thomas Schmid mit einem 16 Teiler
1. Ritter: Matthias Wagner
2. Ritter Stefan Burgmaier.

Schützenkönigin Luftpistole: Verena Ruß mit eine 234 Teiler
1. Ritter Arthur Wassermann
2. Ritter Thomas Müller.

Jugendwanderpokal ging an Moritz Heimbach mit einem 134 Teiler.

Einzelwertungen:
Luftgewehr Schützenklasse
1. Mößlang, Peter mit 386 Ringe
2. Fischer, Andreas mit 381 Ringe
3. Wagner, Matthias mit 378 Ringe
4. Bopp, Alexander mit 377 Ringe
5. Burgmaier, Stefan mit 372 Ringe
6. Schmid, Thomas mit 366 Ringe
7. Schlecker, Simon mit 356 Ringe
8. Korth, Dominik mit 338 Ringe
9. Brunner, Andreas mit 324 Ringe
10. Teufel, Tobias mit 309 Ring

Luftgewehr Damenklasse:
1. Kummer, Martina mit 376 Ringe
2. Bopp, Ramona mit 362 Ringe

Luftgewehr Altersklasse:
1. Junker, Eberhard mit 375 Ringe

Luftgewehr Damenaltersklasse
1. Lämmle, Ulrike mit 351 Ringe

Luftgewehr Junioren B
1. Betz, Patrick mit 323 Ringe
2. Mögle, Max mit 322 Ringe
3. Müller, Tobias mit 311 Ringe
4. Traub, Simon mit 309 Ringe
5. Hehnle, Johannes mit 299 Ringe
6. Braig, Daniel mit 279 Ringe

Luftgewehr Schülerklasse
1. Bogdan, Felix mit 122 Ringe

Luftgewehr Schülerklasse aufgelegt
1. Fuchs, David mit 172 Ringe
2. Weber, Nico mit 154 Ringe
3. Schuhbaur, Jonathan mit 129 Ringe
4. Teut, Petrick mit 101 Ringe
5. Bäuerle, Andre mit 100 Ringe
Luftgewehr Jugendklasse aufgelegt
1. Weckenmann, Jannik mit 290 Ringe

Luftgewehr Jugendklasse
1. Altmann, Kevin mit 315 Ringe
2. Rieder, Niklas mit 308 Ringe
3. Huber, Andreas mit 306 Ringe
4, Heimbach, Moritz mit 256 Ringe
5. Benski, Max mit 214 Ringe
6. Springer, Christophe mit 208 Ringe
7. Köck, Jonas mit 177 Ringe


Luftpistole Schützenklasse
1. Schlecker, Andreas mit 359 Ringe
2. Kaltenbach, Georg-Michael mit 347 Ringe
3. Bopp, Alexander mit 322 Ringe
4. Jerg, Manuel mit 309 Ringe
5. Ruß, Hans-Jörg mit 307 Ringe
6. Baur, Christian mit 294 Ringe

Luftpistole Damenklasse
1. Ruß, Verena mit 330 Ringe

Luftpistole Altersklasse
1. Wörz, Ulrich mit 356 Ringe
2. Müller, Thomas mit 351 Ringe
3. Altmann, Matthias mit 321 Ringe
4. Fuchs, Ralf mit 294 Ringe

Luftpistole Seniorenklasse
1. Wassermann, Arthur mit 334 Ringe
2. Bopp, Thomas mit 297 Ringe
3. Bollmann, Paul mit 278 Ringe

KK 3x10 Schützenklasse
1. Schmid, Thomas mit 258 Ringe
2. Bopp, Alexander mit 246 Ringe
3. Brunner, Andreas mit 235 Ringe
4. Korth, Dominik mit 230 ringe
5. Fischer, Andreas mit 206 Ringe
5. Arbeiter, Hans-Jörg mit 206 Ringe

KK liegend Schützenklasse
1. Bopp, Alexander mit 542 Ringe

Sportpistole KK Schützenklasse
1. Müller, Eberhard mit 254 Ringe
2. Ruß, Hans-Jörg mit 233 Ringe
3. Teufel, Tobias mit 162 Ringe

Sportpistole KK Altersklasse
1, Müller, Thomas mit 266 Ringe
2. Utri, Toni mit 251 Ringe
2. Schlecker, Wolfgang mit 251 Ringe
4. Burgmaier, Erwin mit 240 Ringe
5. Leicht, Bernhard mit 237 Ringe

Sportpistole KK Seniorenklasse
1. Bollmann, Paul mit 356 Ringe
2. Kummer, Peter mit 228 Ringe
3. Kessler, Erwin mit 224 Ringe


Standartpistole KK Altersklasse
1. Müller, Thomas mit 542 Ringe

Sportpistole GK Schützenklasse
1. Schmid, Thomas mit 179 Ringe

Sportpistole GK Altersklasse
1. Wörz, Ulrich mit 242 Ringe
2. Burgmaier, Erwin mit 213 Ringe
3. Leicht, Bernhard mit 211 Ringe
4. Utri, Toni mit 209 Ringe

Sportpistole GK Seniorenklasse
1. Bollmann, Paul mit 105 Ringe

Freie Pistole Schützenklasse
1. Müller, Eberhard mit 228 Ringe
2. Ruß, Hans-Jörg mit 191 Ringe

Freie Pistole Altersklasse
1. Müller, Thomas mit 247 Ringe

Perkusions-Pistole Altersklasse
1. Müller, Thomas mit 130 Ringe
2. Wörz, Ulrich mit 125 Ringe
3. Burgmaier, Erwin mit 120 Ringe

Perkusions-Revolver Altersklasse
1. Wörz, Ulrich mit 104 Ringe

357-Revolver Altersklasse
1. Müller, Thomas mit 291 Ringe
2. Leicht, Bernhard mit 203 Ringe

38-Spezial Schützenklasse
1. Ruß, Hans-Jörg mit 310 Ringe

38-Spezial Altersklasse
1. Wörz, Ulrich mit 315 Ringe
2. Müller, Thomas mit 297 Ringe

27. November 2016 - 1. Advent - Offenes Adventsfenster am Weihnachtsbaum

Böllern am Weihnachtsbaum

Weihnachtsbaum

Es weihnachtet sehr ...
Am 1. Advent fand das 11. Berger Adventssingen am Weihnachtsbaum mit der Freiwilligen Feuerwehr Berg, Berger Dorfmusikanten, dem Schützenverein mit Böllergruppe und der Gemeinde Berg statt.

Mit weihnachtlicher Musik und Liedern stimmten wir uns auf die schönste Zeit im Jahr ein.

26. November 2016 - Nikolausböllern in Riedlingen

Böllertraining

Am Samstag, den 12. November 2016 findet um 16.00 Uhr zwischen Berg und Griesingen das Böllertraining der Böllergruppe des Schützenvereins Berg statt. Zuschauer sind herzlich willkommen.

6. November 2016 - Bezirksoberliga Luftgewehr

Ergebnisse BezirksOberLiga Luftgewehr - Zweiter Wettkampf 2016 Durch einen Klick auf die Ergebnistabelle bekommt ihr die vollständinge Tabelle angezeigt.

Am Sonntag fand der zweite Wettkampftag der 1. Luftgewehrmannschaft in der Bezirksoberliga statt.

Der erste Wettkampf ging gegen den SV Fenken und Berg verlor mit 2:3 Punkten.
Auf Platz 1 gewann Andreas Schlecker seinen Wettkampf mit 390 zu 380 Ringen, ebenso Peter Mößlang auf Platz 4 mit 373 zu 360 Ringen. Ihren Wettkampf verloren auf Platz 2 Andreas Fischer mit 369 zu 372 Ringen, auf Platz 3 Eberhard Junker mit 361 zu 381 Ringen und auf Platz 5 Alexander Bopp mit 369 zu 371 Ringen.

Den 2. Wettkampf gegen den KKSV Braunenweiler gewann der SV Berg mit 3:2 Punkten. Ihren Wettkampf gewannen auf Platz 1 Andreas Schlecker mit 388 zu 377 Ringen, auf Platz  2 Andreas Fischer mit 370 zu 369 Ringen und auf Platz 3 Eberhard Junker mit 361 zu 356 Ringen. Ihren Punkt abgeben mussten auf Platz 4 Peter Mößlang mit 365 zu 366  Ringen und auf Platz 5 Alexander Bopp mit 367 zu 368 Ringen.

16. Oktober 2016 - Bezirksoberliga Luftgewehr

Am Sonntag fand der erste Wettkampf der 1. Luftgewehrmannschaft in der Bezirksoberliga statt. Der SV Berg schoss gegen die SAbt Bad Wurzach und verlor mit 2:3 Punkten.

Auf Platz 1 gewann Andreas Schlecker seinen Wettkampf mit 382 zu 375 Ringen, ebenso Kerstin Baur auf Platz 3 mit 382 zu 380 Ringen. Ihren Wettkampf verloren auf Platz 2 Peter Mößlang mit 368 zu 379 Ringen, auf Platz 4 Andreas Fischer mit 378 zu 382 Ringen und auf Platz 5 Alexander Bopp mit 363 zu 383 Ringen.

Wandertag

11. Oktober 2016 - Wandertag Schützenjugend

Der Schützenverein Berg führte mit seiner Schützenjugend einen Wandertag durch. Die Wanderung über 12 km führte von der Reithalle in Ehingen auf den Grillplatz nach Mundingen. Dort wurde mit den Jungschützen gegrillt und danach ging es zurück zum Schloss Mochental.

17. September 2016 - Donau-Iller-Cup in Ehingen

Berg 3 Gesamtergebnis: 465,0 Ringe
Mögle, Maximilian (Jugend) 167,0 Ringe
Rieder, Niklas (Jugend) 150,0 Ringe
Huber, Andreas (Schüler) 148,0 Ringe

Springer, Christoph (Schüler) 124,0 Ringe
Kräutle, Tim (Jugend) 105,0 Ringe

Berg 2 Gesamtergebnis: 456,0 Ringe
Altmann, Kevin (Jugend) 161,0 Ringe
Henle, Johannes (Jugend) 151,0 Ringe
Traub, Simon (Jugend) 144,0 Ringe

Berg 1 Gesamtergebnis: 432,0 Ringe
Müller, Tobias (Jugend) 161,0 Ringe
Betz, Patrick (Jugend) 143,0 Ringe
Braig, Patrick (Jugend) 128,0 Ringe

Böllertraining

Am Samstag, den 13. August 2016 findet um 16.00 Uhr zwischen Berg und Griesingen das Böllertraining der Böllergruppe des Schützenvereins Berg statt. Zuschauer sind herzlich willkommen.

Impressionen des Ulrichsfest-Festumzug 2016

Wir nahmen mit einigen Mitgliedern und unserer Jugendgruppe von über 20 Jugendlichen am diesjährigen Festumzug teil.

14. Mai 2016 - Böllertraining

Am Samstag, den 14. Mai 2016 findet um 16.00 Uhr zwischen Berg und Griesingen das Böllertraining der Böllergruppe des Schützenvereins Berg statt. Zuschauer sind herzlich willkommen.

30. April 2016 - Erste Hilfe Kurs

Mit 7 Teilnehmern absolvierten wir einen Erste Hilfe Kurs mit 9 Lehreinheiten. Dieser ist unter andem auch ein notwendiger Bestandteil der Jugendbasislizenz.

15. April 2016 - Pokalsiegerehrung

Am Freitag, den 15.04.2016 findet um 19.30 Uhr im Schützenhaus Rottenacker die Pokalsiegerehrung statt. Wir treffen uns um 18.45 Uhr am Schützenhaus in Berg zur gemeinsamen Fahrt.

März & April 2016 - Schießsportleiterausbildung und Jugendbasislizenz

Alexander Bopp hat in der Sportschule Ruit die Schießsportleiterausbildung erfolgreich absolviert. Inhalte des Kurses waren u.a. die Organisation des Trainings- und Wettkampfbetriebes, eine Einführung in das Waffenrecht, Antidoping im Breitensport, Mitgliedergewinnung und Mitgliederbindung sowie Jugend- und Öffentlichkeitsarbeit im Verein. Die Themen wurden den Teilnehmern anhand zahlreicher Beispiele von den Dozenten näher gebracht und von den Teilnehmern in der Gruppe erarbeitet. Neben der Theorie umfasste die Ausbildung auch einen praktischen Teil.

Des weiteren haben Ramona Bopp, Alexander Bopp, Andreas Fischer und Dominik Korth ebenfalls in der Sportschule Ruit den Lehrgang zur Jugendbasislizenz erfolgreich absolviert. Die Jugendbasislizenz wurde geschaffen, um Mitarbeitern in den Vereinen unter anderem Wissen in den Bereichen Recht, Pädagogik, Jugendförderung zu vermitteln, um auch zukünftig eine Tätigkeit als Aufsicht ausüben zu können (entspr. §27 Abs. 3 WaffG).
Mit dieser Ausbildung kann der Jugendbasislizenz-Inhaber die im Waffengesetz geforderte „Geeignetheit für die Kinder und Jugendarbeit“ nachweisen.

  • Schulungsinhalte waren:
  • Handlungskompetenz im Umgang mit Kindern und Jugendlichen auf dem Schießstand
  • Pädagogische Grundlagen
  • Kind- und Jugendgerechte Vermittlung Schießsport praktische Inhalte
  • Sorgfalt, Haftung und Aufsichtspflicht
  • Entwicklungsstufen vom Kind bis zum Heranwachsenden

2. April 2016 - Mannschaftsfest

Am Samstag, den 2. April 2016 findet um 19.30 Uhr im Schützenhaus Berg das Mannschaftsfest statt.

24. März 2016 - Jugendvollversammlung

19. März 2016 - Jahreshauptversammlung

Zur Eröffnung der Jahreshauptversammlung schoss die Böllerguppe zur Begrüßung der Schützenkönige einen Ehrensalut.

Die Vorstandschaft des Schützenverein Berg hat bei der Jahreshauptversammlung auf ein erfolgreiches Jahr zurückgeblickt. Oberschützenmeister Erwin Burgmaier berichtete, dass der Mitgliederstand um 20 Schützen auf 151 Mitglieder angestiegen ist.
Er ließ das abgelaufene Vereinsjahr Revue passieren und nannte z.B. den traditionellen Brunch und das Mannschaftsfest. Im vergangenen Jahr hat der Schützenverein neue Vereinsjacken angeschafft. Es war auch wieder eine Baumaßnahme angesagt, die Drainagen rund um das Schützenhaus wurden erneuert um den Kleinkaliber stand trockenzulegen.
Das St. Ulrichsfest wurde wieder von den 3 Berger Vereinen organisiert und durchgeführt, Erwin Burgmaier bedankte sich bei den zahlreichen Helfern, die die Vereine unterstützt haben und ohne die solch ein Fest nicht zu bewältigen wäre. Bereits im Vorfeld fand das St. Ulrichsfestpreisschießen statt, das großen Anklang fand. Die Festscheibe, die ein Repro einer Scheibe aus weit zurückliegenden Jahren war, gewann Julian Stranig vom SV Allmendingen, der Seniorenwanderpokal ging an Helmut Amann.

Im August nahm der Schützenverein Berg am CDU-Ferienprogramm teil, woran 20 Kinder teilnahmen.
Im September führte der Schützenverein Berg einen 2-tägigen Ausflug nach Heidelberg und Oberderding durch, am 2. Tag wurde die Flugvorführung auf der Greifen Warte auf Schloss Guttenberg und in Bad Friedrichshall das Salzbergwerk besucht. Ebenso nahm der Schützenverein am Totensonntag mit der Fahnenabordnung und der Böllergruppe teil sowie am Adventssingen in Berg. Im Dezember fand der Familientag im Schützenhaus statt, bei der die Eltern der Jungschützen und die Kinder der Schützen die einzelnen Schießdisziplinen ausprobieren konnten.

Am 3. Adventssonntag organisierte der Schützenverein Berg das „offenen Adventsfenster“ der Kirchengemeinde Berg vor dem Schützenhaus. Die Einnahmen von diesem Tag spendete der Schützenverein jeweils zur Hälfte der Hospizgruppe Ehingen und dem Ortsverein Ehingen des DRK.

Sportleiter Alexander Bopp berichtet über die sportlichen Erfolge der Schützen. Bei den Vereinsmeisterschaften wurden in der Disziplin Luftgewehr Ramona Bopp Schützenkönigin und in der Disziplin Luftpistole Eberhard Müller Schützenkönig, der Jugendwanderpokal ging an Niklas Rieder. Bei den Kreismeisterschaften konnten einige Kreismeistertitel gewonnen werden. Die 1. Luftgewehrmannschaft ist im vergangenen Jahr von der Bezirksliga in die Bezirksoberliga aufgestiegen.


Geehrte und Schützenkönige Ramona Bopp (Luftgewehr) und Eberhard Müller (Luftpistole)

Die 1. Jungendleitern Ramona Bopp berichtete, dass zur Zeit 25 aktive Jungschützen im Verein sind.
Die Jungschützen nahmen am Kreisjugendausflug in die Bavaria Filmstudios nach München teil. Im Oktober wurde mit den Jugendlichen ein 3-tägger Hüttenaufenthalt in Nesselwang durchgeführt. Da im Jahre 2015 17 Jungschützen neu in den Schützenverein eingetreten sind wurden 2 neue Luftgewehre angeschafft und die Bogenausrüstung aufgestockt.

Bei den Wahlen wurden in ihrem Ämtern bestätigt 2. Vorstand Thomas Müller, Kassier Andreas Schlecker, 1. Jugendleiterin Ramona Bopp, 2. Sportleiter Peter Mößlang, Beisitzer Thomas Schmid und Kassenprüfer Peter Kummer. Neu gewählt wurde als Beisitzer Tobias Teufel.

Für langjährige Treue zum Verein wurden für 60 Jahre Josef Guter und Franz Scheuing, für 50 Jahre Willi Bäuerle, Edwin Dangelmaier, Karl Eck, Dietmar Kusch und Anton Lämmle, für 40 Jahre Thomas Bopp und Stefan Brunner sowie für 25 Jahre Bettina Schlecker geehrt.

Kreisoberschützenmeister Sylvestre Roth nahm die Entlastung des Ausschusses vor und lobte die Führungsarbeit des Ausschusses sowie die hervorragende Arbeit der Jugendleiter, da ein Zuwachs von 17 Jungschützen nicht selbstverständlich ist und worin sich das große Engagement der Jugendleiter mit seinem Team zeigt.

13. März 2016 - Bezirksschützentag 2016 in Wetzisreute

Am Bezirksschützentag in Wetzisreute nahm auch der Schützenverein Berg teil. Zum Auftakt böllerten alle Bezirksböllergruppen zusammen.

Ankündigung: Jahreshauptversammlung am 19. März 2016

am Samstag, den 19. März 2016 findet um 19.30 Uhr im Landgasthof und Hotel zur Rose in Berg die ordentliche Jahreshauptversammlung des Schützenverein Berg 1954 e.V. statt.
Um 19.00 Uhr Begrüßung der Schützenkönige durch die Böllergruppe vor dem Hotel zur Rose in Berg.

Als Tagesordnungspunkte stehen an:
1. Begrüßung
2. Totenehrung
3. Bericht des Vorstands
4. Bericht des Kassiers
5. Bericht der Kassenprüfer
6. Bericht des Sportleiters
7. Bericht der Jugendleiter
8. Bericht der Böllergruppe
9. Verlesung des Protokolls
10. Entlastung der Vorstandschaft
11. Wahlen: II. Vorstand; Kassier; Beisitzer; Beisitzer als II. Sportleiter; Kassenprüfer; Beisitzer als I. Jugendleiter
12. Ehrungen
13. Verschiedenes

Ankündigung: Jugendvollversammlung am 24. März 2016

Am Donnerstag, den 24. März 2016 um 18.30 Uhr findet die Jugendvollversammlung im Schützenhaus Berg statt.

Als Tagesordnungspunkte stehen an:
1. Begrüßung
2. Bericht des Jugendleiters
3. Entlastung der Jugendleitung
4. Wahlen
5. Festlegung der Aktivitäten der Vereinsjugend
6. Verschiedenes

8. März 2016 - 58. Kreisschützentag in Hundersingen

Schützenkreis Ehingen wählt und ehrt - Als Pressewart lässt sich niemand finden

Mit mehr öffentlicher Präsenz will der Schützenkreis für den Schießsport werben, nachdem die Zahl der Mitglieder gesunken ist. Die elf Vereine waren wieder rührig, wie sich beim 58. Kreisschützentag zeigte.


Erstmals eröffnete die Böllergruppe des Schützenverein Berg lautstark den 58. Kreisschützentag in Hundersingen, zu dem sich 110 Besucher im Schützenhaus eingefunden hatten. Mit Sorge berichtete Kreisoberschützenmeister Sylvestre Roth von der rückläufigen Mitgliederzahl. 2015 hatte sie sich von 1057 um 52 auf 995 reduziert. Damit hat der Schützenkreis Ehingen den niedrigsten Mitgliederstand seit Jahrzehnten. "Wir müssen öffentlich mehr präsent sein und für den Schießsport werben, deshalb brauchen wir dringend wieder einen Pressewart, der regen Kontakt zu den Medien pflegt", appellierte Roth. Dennoch ließ sich bei den Wahlen niemand für dieses Amt finden. Durchweg einstimmig besetzten die Delegierten der Vereine die zur Wahl stehenden Ämter.

Erster Kreisschützenmeister bleibt Hans-Jörg Arbeiter, Ulrike Lämmle folgt Markus Heitele als Schriftführerin nach, Kreissportleiter Ralf Junghans macht weiter, ebenso die Kassenprüfer Günther Kretschmann und Ulrich Würz sowie deren Stellvertreter Thomas Bopp. Bestätigt wurden ferner Ute Funk, der zweite Sportleiter Horst Brucker, die Ligaleiter Uli Wörz (Gewehr) und Michael Bares (Pistole) sowie der Seniorenreferent Werner Heitele.

Die Berichte von Kreisoberschützenmeister Roth, Schatzmeisterin Simone Mößlang, Schulungsleiter Armin Roth, Sportleiter Ralf Junghans, Jugendleiterin Camilla Knöbl, Damenreferentin Ute Funk und Seniorenreferent Werner Heitele spiegelten lebhaften Betrieb im Schützenkreis Ehingen. Die Veranstaltungen auf Kreisebene waren laut Roth gut vorbereitet und organisiert dank der routinierten Arbeit von Kreissportleiter Ralf Junghans und seinem Vize Horst Brucker. Die Wettbewerbe brachten teils sehr gute Ergebnisse, mehrere Sportschützen wurden ausgezeichnet. Zum neuen Kreisschützenkönig wurde Peter Banderitsch aus Ehingen proklamiert, er ist Oberschützenmeister des dortigen Vereins. Auch eine stattliche Zahl Verdienstmedaillen wurden verliehen, den der Musikverein Lyra Unterstadion musikalisch untermalte (siehe Infobox). Dieses Jahr wird für den Schützenkreis ein neuer Internetauftritt gestaltet, war zudem zu erfahren.


Zusatzinfo
Verdient um die Schützenvereine: Ehrungen am Kreisschützentag
Auszeichungen: Viele Verdienstehrenzeichen wurden am Kreisschützentag in Hundersingen verliehen.

Mit Gold zeichnete der Schützenkreis Julien Strang aus Allmendingen und Günter Traub aus Hundersingen aus, Silber ging an Sonja Burgmaier und Martin Diesch (beide Allmendingen), Simone Mößlang und Thomas Müller vom Schützenverein Berg sowie Robert Demmelmaier vom Schützenverein Hundersingen. Vom Bezirk Oberschwaben wurde die goldene Auszeichnung an Armin Roth (Allmendingen), Hans-Jörg Arbeiter (Donaurieden) und Edgar Fürst (Hundersingen) verliehen, Silber ging an Thomas Schmid (Berg), Ulrich Kneer und Tobias Fernandez (beide Donaurieden) sowie Bernadette Reich und Stanko Korsek (Hundersingen). Das vom Württembergischen Schützenverband verliehene goldene Verdienstehrenzeichen ging an Ulrich Wörz (Berg), das silberne Ehrenzeichen erhielten Erwin Burgmaier (Berg) Michael Neubrand (Hundersingen) und Ute Funk (Uttenweiler). Die silberne Verdienstmedaille erhielt Günter Kretschmann aus Berg, die bronzene Auszeichnung in dieser Kategorie ging an Thomas Gaus (Allmendingen), Paul Stöhr (Dieterskirch) und Horst Brucker (Rottenacker). Für herausragende sportliche Leistungen wurden Ralf Junghans aus Allmendingen, Josef Raiber aus Oberdischingen, Armin Roth und Christian Weiss aus Ehingen ausgezeichnet.

Link zum Artikel der Südwest Presse: http://www.swp.de

28. Februar 2016 - Kreismeisterschaft Siegerehrung - Artikel der schwäbischen Zeitung

Die besten Schützen in den unterschiedlichen Kategorien bei der Kreismeisterschaft wurden geehrt

Kreispokalsiegerehrung

Kreispokalsiegerehrung

Die besten Schützen der Kreismeisterschaft wurden am Sonntag in Allmendingen ausgezeichnet sz- ehrenfeld

„Der Nachwuchs ist stark, wenn man sich die Ergebnisse der diesjährigen Kreismeisterschaft bei der Jugend ansieht“, sagte Kreisoberschützenmeister Sylvestre Roth am Sonntag während der Siegehrung der Kreismeisterschaft im Schützenhaus in Allmendingen. Kreisschützenkönig mit einem 32,2 Teiler ist Peter Banderitsch vom SSV Ehingen. Eine Kreispokalscheibe erhalten Christoph Maier von der SGi Munderkingen beim Luftgewehr mit einem 11,7 Teiler und Florian Stöhr vom SV Dieterskirch mit einem 81,2 Teiler mit der Luftpistole. Große Abräumer bei den unterschiedlichen Disziplinen waren unter anderem Ralf Junghans, Bernd Schönborn und Armin Roth vom SV Allmendingen sowie Patrick Lang von der SGi Oberdischingen. Den ersten Platz bei der Luftgewehr Schülerklasse männlich heimste Jan Prei vom SV Allmendingen ein. Philip Pilger vom SV Hundersingen erreichte den ersten Platz in der Luftgewehr Jugendklasse männlich, Katharina Singer vom SV Hundersingen in der Kategorie weiblich. In der Juniorenklasse A beim Luftgewehr belegten Fabian Steeb von der SGi Oberdischingen den ersten Platz, in der Kategorie weiblich Melissa Avallone vom SV Hundersingen. In der Juniorenklasse B fürs Luftgewehr erreichte Pascal Scholtz vom SV Hundersingen den ersten Platz, Jana Funk, ebenfalls vom SV Hundersingen, in der Kategorie weiblich. Eberhard Junker vom SV Berg erreichte den ersten Platz in der Alterklasse beim Luftgewehr. In der Damenaltersklasse belegte Ursula Banderitsch vom SSV Ehingen den ersten Platz.

Link zum Artikel der schwäbischen Zeitung: http://www.schwaebische.de/

Die Gesamt-Ergebnisliste findet ihr unter dem Menüpunkt Pfeil "Ergebnisse".

28. Januar 2016 - Neujahrsschießen mit der Schützenjugend

Der Schützenverein Berg führte für die Jungschützen ein Neujahrsschießen durch. Es wurde neben normalen Schießscheiben auch auf Glücksscheiben geschossen, wo die Ringe entweder mit Plus oder mit Minus versehen waren, sodass die Ringe vom Ergebnis abgezogen oder dazugezählt wurden.

Den 1 Platz erzielte Maximilian Liebisch mit 221 Ringe. Ihm wurde bei der Siegerehrung ein Pokal überreicht.

Platzierungen Neujahrsschießen 2016
PlatzNameErgebnis
1. Maximilian Liebisch 221 Ringe
2. Julian Guter 188 Ringe
3. Lukas Junker 185 Ringe
4. Johannes Henle 184 Ringe
5. Andreas Huber 181 Ringe
5. Simon Traub 181 Ringe
6. Tobias Müller 179 Ringe
7. Maximilian Mögle 177 Ringe
8. Kevin Altmann 176 Ringe
9. Nico Weber 167 Ringe
10. Jonathan Schuhbaur 164 Ringe
10. Julian Schön 164 Ringe
11. Christoph Springer 158 Ringe
11. Daniel Braig 158 Ringe
12. Patrick Betz 153 Ringe
13. Simon Frey 152 Ringe
14. Moritz Heimbach 151 Ringe
15. Niklas Rieder 150 Ringe
16. Tim Kräutle 131 Ringe
17. Felix Bogdan 125 Ringe
18. Maximilian Benski 122 Ringe
18. Martin Kessler 122 Ringe
18. David Fuchs 122 Ringe
19. Lukas Eck 117 Ringe
20. Andre Bäuerle 113 Ringe

10. Januar 2016 - Brunch

Am Sonntag fand im Schützenhaus Berg der alljährliche Brunch statt. Zum Brunch des Schützenvereins Berg kamen wieder über 50 Mitglieder mit ihren Angehörigen.
Nach dem Mittagessen klang der Sonntag dann in geselligem Beisammensein mit Kaffee und Kuchen aus.

Aktuelles aus unserem Verein... 2015

Böllern an Silvester
Thomas Müller, Stefan Burgmaier, Ramona Bopp, Ulrike Lämmle, Erwin Burgmaier, Alex Hirsch, Thomas Bopp, Harald Lämmle, Alexander Bopp, Thomas Sontheimer

31. Dezember 2015 - Silvesterböllern

An Silvester war die Böllergruppe mit 10 Böllerschützen in Dintenhofen aktiv. Zum Ausklang des Jahres 2015 traf sich die Böllergruppe bei dem Oberschützenmeister Erwin Burgmaier, wozu alle Interessierten und die Einwohner von Dintenhofen eingeladen waren.

Der Schützenverein Berg wünscht seinen Mitgliedern, Freunden und Gönnern ein frohes Weihnachtsfest und ein gutes Neues Jahr!

Hallo zusammen,
Liebe Mitglieder und Freunde des Schützenvereins Berg,

in Kürze steht Weihnachten vor der Tür. Überall begegnen uns geschmückte und beleuchtete Christbäume, alles ist ruhig und still und jeder überlegt mit was er seinen Mitmenschen eine Freude machen will. Trotz aller beruflichen und privaten Belastungen des Alltags vermittelt uns die Advents- und Weihnachtszeit im Jahreslauf immer eine ganz besondere Stimmung. Weihnachten ist ein Fest mit so vielen Traditionen und Bräuchen und hat für die Menschen immer noch eine große Bedeutung.
Wir genießen in diesen Tagen die Ruhe und Entspannung, die wir uns alle verdient haben. Wir können uns Gedanken machen. Wohin führt unser Weg? Was ist uns wirklich wichtig im Leben? Ich glaube, wir können dankbar auf ein gutes und ereignisreiches Jahr 2015 zurückschauen und haben allen Grund auch das Jahr 2016 optimistisch zu beginnen.

Ein besonders herzliches Dankeschön möchte ich allen sagen, die sich auch in diesem Jahr im Ehrenamt für unseren Verein und unseren Mitbürgern eingebracht haben.

An Silvester trifft sich die Böllergruppe um 17.00 Uhr bei der Familie Burgmaier zum diesjährigen Silvesterböllern und einem kleinen Umtrunk, wozu der Verein und die Bürger recht herzlich eingeladen sind.

Im neuen Jahr findet unser Neujahrsbrunch statt, wozu wir euch alle auch recht herzlich einladen möchten.
Der Brunch beginnt am 10.01.2016 um 10.00 Uhr. Ihr könnt euch im Schützenhaus anmelden. Wenn Ihr zwischen den Jahren nicht mehr ins Schützenhaus kommt, könnt Ihr euch auch bei mir per Mail anmelden. Die Zutaten für den Brunch würde ich gerne so regeln, wie in den Jahren zuvor, so dass jeder eventuell dasselbe mitbringt wie im letzten Jahr, wofür wir uns im Voraus schon recht herzlich bedanken. Sollte der eine oder andere dabei sein, der nicht am Brunch teilnehmen kann oder eventuell etwas Anderes beisteuern möchte, so kann er sich gerne an mich wenden.

Wir wünschen euch besinnliche, friedliche und schöne Feiertage und allen, die wir vorher nicht mehr sehen einen guten Rutsch ins neue Jahr 2016.
Für das neue Jahr wünsche ich euch alles Gute, Gesundheit, Glück und Zufriedenheit.

Erwin und Gisela Burgmaier

Einladung zum Brunch 2016

Der Schützenverein Berg veranstaltet am Sonntag, den 10. Januar 2016 um 10.00 Uhr seinen traditionellen Brunch im Schützenhaus. Es sind alle Mitglieder mit ihren Familien herzlich eingeladen.

Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung notwendig. Anmeldung bitte bis Mittwoch, den 06. Januar 2016 im Schützenhaus Berg, Tel. 07391/72403, während den Öffnungszeiten.

13. Dezember 2015 - Familientag und offenes Adventsfenster am 3. Advent

Am Sonntag fand der Familientag im Schützenhaus Berg statt. Die Familien der Schützen konnten selber die einzelnen Schießdisziplinen ausprobieren, was großen Anklang fand.

Im Anschluss fand vor dem Schützenhaus das offene Adventsfenster der Gemeine Berg statt. Erwin Burgmaier begrüßte die zahlreichen Besucher.
Mit der Bläsergruppe wurden Weihnachtslieder gesungen, Andreas Schlecker trug 2 Gedichte zur Weihnachtszeit vor. Anschließend unternahmen die Kinder und Jugendliche eine Fackelwanderung. In einem gemütlichen Beisammensein klang der Abend aus.

offenes Adventsfenster
Schnappschuss vor dem Schützenhaus

Fackelwanderung
Gruppenfoto: Fackelwanderung

offenes Adventsfenster
Adventsfenster

6. Dezember 2015 - Bezirksliga - Letzter Wettkampf 2015/2016

Der 4. Wettkampftag der 1. Luftgewehrmannschaft in der Bezirksliga ist abgeschlossen.

Ergebnisse Bezirksliga dritter Wettkampf 2015 Durch einen Klick auf die Ergebnistabelle bekommt ihr die vollständinge Tabelle angezeigt.

Der 1. Wettkampf gegen den SV Regglisweiler ging mit 4:1 Punkten an den SV Berg. Andreas Schlecker auf Platz 1 musste seinen Punkt abgeben mit 380 zu 381 Ringen. Ihren Wettkampf gewannen Peter Mößlang auf Platz 2 mit 382 zu 378 Ringen, Andreas Fischer auf Platz 3 mit 378 zu 369 Ringen, Alexander Bopp auf Platz 4 mit 363 zu 357 Ringen und Stefan Burgmaier auf Platz 5 mit 361 zu 360 Ringen.

Der 2. Wettkampf fand gegen den SV Oberteuringen 2 statt, den der SV Berg 1 ebenfalls mit 4:1 Punkten gewann. Ihren Wettkampf gewannen Andreas Schlecker auf Platz 1 mit 389 zu 374 Ringen, Peter Mößlang auf Platz 2 mit 382 zu 378 Ringen, Kerstin Baur auf Platz 3 mit 377 zu 370 Ringen und Alexander Bopp auf Platz 5 mit 366 zu 358 Ringen. Andreas Fischer verlor seinen Wettkampf auf Platz 4 mit 373 zu 379 Ringen.

Somit steigt die Luftgewehr-Mannschaft als Vizemeister auf und schießt im nächsten Jahr in der Bezirksoberliga.

5. Dezember 2015 - KreisOberLiga - Letzter Wettkampftag 2015/2016

29. November 2015 - Berger Adventssingen am Weihnachtsbaum mit Böllern

Advent Böllern

Advent Böllern

15. November 2015 - Bezirksliga - Dritter Wettkampf 2015/2016

Pokale der Vereinsmeisterschaft 2016

14. November 2015 - Vereinsmeisterschaft 2016

Am Samstag fand die Vereinsmeisterschaft-Siegerehrung statt.

Schützenkönig Luftgewehr: Bopp, Ramona mit einem 41 Teiler
1. Ritter: Lämmle, Ulrike mit einem 43 Teiler
2. Ritter: Fischer, Andreas mit einem 83 Teiler


Schützenkönig Luftpistole: Müller, Eberhard mit einem 217 Teiler
1. Ritter: Bopp, Alexander mit einem 370 Teiler
2. Ritter: Schlecker, Andreas mit einem 403 Teiler


Jugendwanderpokal: 1. Niklas Rieder mit einem 92 Teiler Die vollständigen Ergebnisse findet ihr unter dem Menüpunkt pfeil "Ergebnisse".

Sieger Jugendliche der Vereinsmeisterschaft 2016

Sieger  der Vereinsmeisterschaft 2016 Niklas Rieder (Jugendwanderpokal), Eberhard Müller (Schützenkönig Luftpistole), Ramona Bopp (Schützenkönig Luftgewehr)

2. November 2015 - Erster KreisOberLiga Wettkampftag 2015

Der 1. Wettkampftag in der Kreisoberliga ist abgeschlossen.

Den 1. Wettkampf gegen den SV Allmendingen 2 gewann Berg 2 mit 4:1 Punkten.
Ihren Wettkampf gewannen auf Platz 1 Ramona Bopp mit 360 zu 356 Ringen, auf Platz 2 Stefan Burgmaier mit 370 zu 347 Ringen, auf Platz 3 Martina Kummer mit 366 zu 361 Ringen und auf Platz 5 Ulrike Lämmle mit 344 zu 311 Ringen, auf Platz 4 verlor Dominik Korth seinen Wettkampf mit 350 zu 355 Ringen.

Den 2. Wettkampf gegen den SSV Ehingen verlor Berg 2 mit 3:2 Punkten. Die Punkte für den SV Berg holten auf Platz 3 Stefan Burgmaier mit 368 zu 344 Ringen und auf Platz 5 Ulrike Lämmle mit 366 zu 224 Ringen. Ihren Wettkampf verloren auf Platz 1 Eberhard Junker mit 367 zu 371 Ringen, auf Platz 2 Ramona Bopp mit 366 zu 370 Ringen und auf Platz 4 Simon Schlecker mit 344 zu 361 Ringen.

Oktober 2015 - Vereinsausrüstung aufgestockt

Wir freuen uns, dass wir unsere Vereinsausrüstung weiter aufstocken konnten.

18. und 24. Oktober 2015 - Zweiter Bezirksliga Wettkampf 2015

Ergebnisse Bezirksliga zweiter Wettkampf 2015 Durch einen Klick auf die Ergebnistabelle bekommt ihr die vollständinge Tabelle angezeigt.

Der 2. Wettkampftag der 1. Luftgewehrmannschaft in der Bezirksliga ist abgeschlossen. Der Schützenverein Berg richtete seine Heimwettkämpfe auf den Standanlagen der SGi Munderkingen aus.

Der 1. Wettkampf gegen die SAbt Bad Wurzach ging mit 4:1 Punkten den Gegner. Andreas Schlecker auf Platz 1 gewann als einziger seinen Wettkampf mit 386 zu 384 Ringen. Ihren Punkt abgeben mussten Kersin Baur auf Platz 2 mit 375 zu 388 Ringen, Peter Mößlang auf Platz 3 mit 381 zu 385 Ringen, Andreas Fischer auf Platz 4 mit 369 zu 380 Ringen und Stefan Burgmaier auf Platz 5 mit 320 zu 357 Ringen.

Der 2. Wettkampf fand gegen die SGi Oberdischingen statt, den der SV Berg 1 mit 2:3 Punkten verlor. Ihren Punkt holten auf Platz 2 Kersin Baur mit 381 zu 369 Ringen und auf Platz 3 Peter Mößlang mit 375 zu 360 Ringen. Ihren Wettkampf verloren auf Platz 1 Andreas Schlecker mit 384 zu 385 Ringen, auf Platz 4 Andreas Fischer mit 380 zu 382 Ringen und auf Platz 5 Eberhard Junker mit 364 zu 367 Ringen.

2. - 4. Oktober 2015 - Hüttenaufenthalt in Nesselwang

Am Wochenende fand der Hüttenaufenthalt der Schützenjugend mit 22 Jugendlichen und Betreuern in Nesselwang statt. Nach der Anreise am Freitag wurde ein Hüttenabend mit Gesellschaftsspielen durchgeführt.

Der Samstag startete mit einer Wanderung entlang des Wasserfalls zur Sommerrodelbahn. Nach mehreren Kilometern Fußmarsch erwartete die Schützenjugend an der Alpspitze die längste Sommerrodelbahn im Allgäu. Die Abfahrt mit über 1000 Meter Länge und 13 Kurven durch einen Tunnel brachte jede Menge Spaß.

Am Sonntag fand die Rückfahrt nach einem gelungenen Wochenende statt.

4. Oktober 2015 - Erster Bezirksliga Wettkampf 2015

Herzlichen Glückwunsch an die Schützen von Berg 1!

Ergebnisse Bezirksliga erster Wettkampf 2015 Durch einen Klick auf die Ergebnistabelle bekommt ihr die vollständinge Tabelle angezeigt.

Am Sonntag fand der 1. Wettkampf der 1. Luftgewehrmannschaft in der Bezirksliga in Bad Wurzach statt.

Die Mannschaft gewann ihren Wettkampf gegen den SV Fenken mit 5:0 Punkten und liegt somit auf dem 1. Platz.
Andreas Schlecker gewann seinen Wettkampf mit 388 zu 374 Ringen, ebenso Kersin Baur mit 379 zu 375 Ringen, Peter Mößlang mit 377 zu 357 Ringen, Andreas Fischer mit 377 zu 353 Ringen und Thomas Schmid mit 366 zu 356 Ringen.

19. und 20. September 2015 - Ausflug

Der Schützenverein Berg führte am Wochenende seinen 2-tägigen Ausflug durch.

Am Samstag ging es mit dem Bus nach Heidelberg, wo einen Stadtführung stattfand. Im Anschluss konnte jeder die Stadt selbst erkunden, so z.B. die Besichtigung des Schlosses. Im Anschluss ging die Fahrt weiter nach Oberderdingen, dort übernachteten die Teilnehmer. Nach einem gemeinsamen Abendessen in einem Weingut wurde vom dortigen Winzer eine Weinprobe durchgeführt.

Am Sonntag ging es zur Flugvorführung auf die Burg Guttenberg. Die Deutsche Greifenwarte ist für spektakuläre Flüge ihrer Adler und Geier bekannt. Es flogen riesige Greifvögel mit über 2 Meter Spannweite über die Köpfe der Zuschauer.
Die Fahrt ging dann weiter nach Bad Friedrichshall zur Besichtigung des Salzbergwerkes. Mit einem Förderkorb ging es rund 180 Meter in die Tiefe. An einst realen Salzabbaustätten wurden die Besucher mit interessanten Filmen und modernen Präsentationen in die Salzentstehung eingeführt.

Der Ausflug fand dann nach der Rückfahrt einen gemütlichen Ausklang bei einem gemeinsamen Abendessen in Berg.

Teilnehmer des Ferienprogramm

28. August 2015 - CDU Ferienprogramm

Der Schützenverein Berg hat dieses Jahr wieder am Ferienprogramm teilgenommen.
21 Jugendliche hatten die Möglichkeit, das sportliche Schießen mit dem Luftgewehr, der Luftpistole und dem Sportbogen auszuprobieren.

Bei der Einführung und den Sicherheitseinweisungen wurde über das Thema Jugendliche im Schützenverein und Sportwaffen ausführlich gesprochen.
Waffen werden zum Angriff oder zur Verteidigung benutzt, Sportgeräte sind jedoch ausschließlich dazu da um im sportlichen und fairen Wettkampf das Schwarze einer Schießscheibe zu treffen.
Die Sportschützen trainieren Fähigkeiten wie Konzentration, Geduld und Zielstrebigkeit, aber auch Verantwortungsbewusstsein, Genauigkeit und Sorgfalt sowie das soziale Verhalten in der Gruppe, was insbesondere bei Schülern und Jugendlichen zu verbesserter Leistung in Schule und Beruf führen kann.

Sie trainieren Ihr Selbstvertrauen und lernen sich bei Siegen und bei Niederlagen fair zu verhalten.
Mit dem Sportbogen dürfen Kinder und Jugendliche ohne Altersbegrenzung ihre Treffsicherheit testen. Beim Luftgewehr oder Luftpistole müssen sie mindestens 12 Jahre alt sein.
Für die Ferienkinder hatte der Schützenverein 16 Betreuer bereitgestellt die Ihnen genau erklärten, wie man mit dem Luftgewehr und der Luftpistole sowie dem Sportbogen umzugehen hat, sodass ein sicherer und reibungsloser Schießbetrieb gewährleistet war.

Pfeil und Bogen, Luftgewehr und Luftpistole durften auf den Schießständen ausprobiert werden. Hatten die Kinder ihre Treffsicherheit beim Schießen auf die Scheiben ausgiebig erprobt, wollten doch einige ein bewegliches Ziel treffen. Dazu eignet sich der Entenkasten, weil sich bei einem Treffer das Metall bewegt und damit ohne Heranfahren, wie bei den Pappscheiben, anzeigt, dass das Ziel erwischt wurde, das dann automatisch wieder zurückschnappt. Balance, Augenmaß und Kraft waren beim Bogenschießen gefragt. Das Durchziehen des Bogens erfordert Kraft. Ein zu leichtgewichtiges Kind kann das noch nicht, weiß Jugendleiterin Ramona Bopp.

Das Bogenschießen ist beim Schützenverein Berg noch ganz jung und wird laut Erwin Burgmaier erst seit einem Jahr angeboten. Daher gibt es derzeit noch keine Wettbewerbsmannschaft. Jedes Kind konnte an den unterschiedlichen Sportwaffen seine Lieblingsdisziplin herausfinden.

Nach dem Schießen wurden die Jugendlichen zu einem Vesper und einem Getränk eingeladen.

28. August 2015 - CDU Ferienprogramm
Schnupperschießen Schützenverein Berg (Bericht der Schwäbischen Zeitung)

Der Schützenverein Berg 1954 hatte am Freitag, 28.08.2015 zweischen 14:00 und 18:00 zum Schnupperschießen eingeladen und 21 Kinder ab zwölf Jahren bevölkerten dann das Schützenheim zu diesem Ferien-programmpunkt. Fast genau so viele Betreuer standen zur Seite, um den Kindern und Jugendlichen bei der Zielgenauigkeit zu helfen und damit auch sonst nichts schief geht.

Pfeil und Bogen, Luftgewehr und Luftpistole durften auf den Schießständen ausprobiert werden. „Das sind Sportgeräte“, erklärte der Vereinsvorsitzende, Oberschützenmeister Erwin Burgmaier, den Ferienprogrammkindern, damit keines auf die dumme Idee kam, die Sportgeräte als Waffe gegen Menschen zu richten. Ziele waren Scheiben oder auch metallene Tierfiguren.

Hatten die Kinder ihre Treffsicherheit beim Schießen auf die Scheiben ausgiebig erprobt, wollten doch einige ein bewegliches Ziel treffen. Dazu eignet sich der Entenkasten, weil sich bei einem Treffer das Metall bewegt und damit ohne Heranfahren, wie bei den Pappscheiben, anzeigt, dass das Ziel erwischt wurde, das dann automatisch wieder zurückschnappt. Die bis zu 5,5 Kilogramm schweren Luftgewehre wurden in Schlingen eingehängt oder auf Unterlagen aufgelegt. Balance, Augenmaß und Kraft waren beim Bogenschießen gefragt. Das Durchziehen des Bogens erfordert Kraft. Ein zu leichtgewichtiges Kind kann das noch nicht, weiß Jugendleiterin Ramona Bopp.

Zwei Scheiben und ausreichend Bögen standen zur Verfügung. Dieses Fach ist beim Schützenverein Berg noch ganz jung und wird laut Erwin Burgmaier erst seit einem Jahr angeboten. Daher gibt es derzeit noch keine Wettbewerbsmannschaft. Jedes Kind konnte an den unterschiedlichen Sportwaffen seine Lieblingsdisziplin herausfinden. Für die 13-jährige Benita war das eben das Bogenschießen. „Es ist leiser als mit dem Luftgewehr“, erklärte sie. Sie war als einziges Mädchen bei diesem Programmpunkt dabei. Lukas (13) hat es dagegen das bei jedem Abdrücken klackende Luftgewehr angetan. Mitglied würde er gerne werden, aber die Eltern sind nicht dafür. So ergehe es oft auch Kindern von Mitgliedern, berichten andere Veranstaltungsbesucher. Der Nachwuchs soll nicht so jung und regelmäßig mit dem Schießen in Kontakt kommen, laute die Begründung.

Ein Ferienkind vom vergangenen Jahr, als sich der Schützenverein Berg erstmals dem CDU-Ferienprogramm anschloss, ist inzwischen Mitglied geworden und half bei der Ausrichtung der Veranstaltung mit. Immer donnerstags ab 18.30 Uhr ist Jugendtraining. Interessierte seien dann willkommen. Derzeit werden 13 Jugendliche von Ramona Bopp und ihrem Vize Andreas Fischer betreut. 130 Mitglieder hat der Verein. Davon sind etwa 40 in einer Mannschaft aktiv.

Im Anschluss an die Schießübungen waren die Ferienkinder zu einem Vesper unter freiem Himmel eingeladen.

Juli 2015 - CDU Ferienprogramm: Schnupperschießen Schützenverein Berg

Die Teilnehmerzahl ist erreicht, um auf die Warteliste zu kommen bitte telefonisch melden.
Tel. Anmeldung: Bärbel Kräutle 07391/7051922

Teilnehmerzahl: 20 Kinder ab 12 Jahre
Ort: Schützenhaus in Berg

Termin: Freitag, 28. August - 14:00 Uhr – Ende 18:00 Uhr

Verantwortlich: Erwin Burgmaier
Beitrag: 5,00 Euro

Unter fachkundiger Leitung werden wir das Schießen mit Pistole, Luftgewehr sowie Pfeil und Bogen beim Schützenverein Berg kennenlernen. Oberschützenmeister Erwin Burgmaier wird uns alles erklären und beibringen, was wir brauchen, um gute Schützen zu sein. Im Anschluss dürfen sich alle Schützen auf Grillwürste und Getränke freuen.

Kreisjugendausflug Bavaria Filmstudios 2015
Teilnehmer aus Berg: Daniel Braig, Tobias Müller, Patrick Betz, Felix Bogdan, Andreas Huber, Max Mögle, Christoph Springer, Niklas Rieder, Kevin Altmann sowie Andreas Fischer und Ramona Bopp.

18. Juli 2015 - Kreisjudenausflug
Bavaria Filmstudios München

Am 18.07.2015 fand der diesjährige Kreisjudenausflug statt. Das diesjährige Ziel waren die Bavaria Filmstudios in München. Der Schützenverein Berg war mit 9 Jugendlichen und 2 Betreuern die größte Gruppe.

3. - 6. Juli 2015 - Ulrichsfest

Der BrauereiGarten zwischen Ulrichsfestplatz, Sudhaus und BrauereiWirtschaft öffnete um 16.00Uhr seine Pforten und bot bei den sommerlichen Temperaturen einen herrlichen Platz zum Verweilen. Ab 18.30Uhr hatte das Warten vieler Fans der Münchener Freiheit endlich ein Ende. Das Festzelt öffnete und der Konzertabend begann. Zunächst heizte Time Square ordentlich ein, bevor die Kultband Münchener Freiheit zwei Stunden im ausverkauften Festzelt Stimmung machte.

Am Samstag wurde das Ulrichsfest traditionell mit dem Fassanstich auf dem Brauereihof eröffent. Herr Hubert Wicker, ehem. Regierungspräsident, Landtagsdirektor und 1. Vors. d. Förderver. Schwäb. Dialekt stach das erste Holzfass an und wurde von der Stadtkapelle Schelklingen und der Böllergruppe Des Schützenvereins Berg feierlich unterstützt. Anschließend öffnete der Handwerkermarkt bis 21 Uhr die Tore, bevor im Festzelt die Donau 3FM Party stieg.

Der Sonntag startete mit dem Festgottesdienst und der GesangsGruppe Belcanto. Anschließend konnte man gemütlich über den Ulrichsmarkt auf dem Brauereigelände schlendern. 32 Handwerker stellten ihr historisches und seltenes Handwerk in Vorführungen aus. Bei den heißen Temperaturen konnten sich die Besucher mit Eis von regionalen Erzeugern und natürlich mit frisch gezapftem Bier abkühlen.
Im Festzelt und im BrauereiGarten unterhielten Musikvereine aus der Region die zahlreichen Gäste.

Auch für die Kinder bot das Ulrichsfest mit zahlreichen Aktivitäten viel Spaß, so sorgten Kisten stapeln oder der große Sandkasten im BrauereiGarten für Abwechslung und fröhliche Stunden.

Die Besucher hatten außerdem die Möglichkeit, im Rahmen des Tags der offenen Tür, einen Blick hinter die Mauern unserer kleinen Brauerei zu werfen. Bei einer Brauereiführung konnte der Weg vom kleinen Gerstenkorn zum fertigen Bier erlebt werden. Ein besonderes Highlight war die Abfüllung von Ulrichsbier in das kleine Bügelverschlussfläschle in der Abfüllerei.

Auf dem Burghof zeigten Gaukler, Ritter und edle Damen Vorführungen und mittelalterliches Lagerleben.

Am Sonntagabend sorgte die oberschwäbische Band POMM FRITZ mit ihrem Schwobarock im Festzelt für Stimmung.

Der Montag stand mit seinem traditionellen Kinderfest ganz im Zeichen der Kinder. Im Festzelt luden viele Aktionen und Spiele zum Mitmachen ein. Am Abend beendeten dann die Original Donaumusikanten das Ulrichsfest.

Das Fest war ein voller Erfolg und wir freuen uns schon jetzt darauf, wenn es wieder heißt „Auf geht‘s nach Berg“!

Juni 2015 - Schützenjugend qualifiziert sich für die Landesmeisterschaften

Von der Jugend der Schützenverein Berg konnten sich Verena Ruß und Andreas Huber für die Landesmeisterschaften qualifizieren. Verena konnte leider wegen terminlich Gründen nicht daran teilnehmen. Andreas erreichte den 136. Platz 117 Gesamtringen.

Ausschreibungsvorgaben für das Seniorenschießen des Schützenkreis Ehingen

Wir hoffen auf regen Besuch und wünschen allen Teilnehmern "GUT SCHUSS!“
Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

  1. Zugelassen sind alle Schützen/innen die einem Verein des Schützenkreises Ehingen angehören und das 55. Lebensjahr vollendet haben.
  2. Geschossen werden die Disziplinen Luftgewehr und Luftpistole, diese werden getrennt gewertet.
  3. Alle Teilnehmer ob weiblich oder männlich, ob Seniorenklasse A, B oder C, treten in einer Klasse an, in der die Hilfsmittel, Auflage und Hocker erlaubt sind.
  4. Jeder Schütze/in kann in beiden Disziplinen starten.
    LP / LG gesonderte Wertung
  5. Geschossen werden max. 5 Schuss Probe, danach 20 Schuss auf Sachpreise und 10 Schuss zur Ermittlung des Kreisseniorenkönigs
  6. Ausgewertet wird in Tiefschusswertung (Teiler)
  7. Bei den Sachpreisen wird von jedem Schützen/in nur der beste Tiefschuss gewertet.
  8. Der Kreisseniorenkönig erhält für ein Jahr den von der Ehinger Volksbank gestifteten Wanderpokal, in dem sein Name eingraviert wird.
  9. Für den besten Probeschuss gibt es einen Überraschungspreis.
  10. Das Startgeld je Disziplin beträgt 5.--€ LP / LG
  11. Beginn des Schießens 13.00 Uhr, Ende 16.30 Uhr
  12. Die Siegerehrung findet gegen 17.30 Uhr statt.
  13. Für das leibliche Wohl (Kaffee, Kuchen und Vesper) ist gesorgt.
  14. Die Vereine melden ihre Teilnehmer, mind. 3 Tage vor dem Schießen an den ausrichtenden Verein.

Ergebnisse: Preisschießen 2015

Siegerehrung Preisschießen 2015
Siegerehrung am Ulrichsfest 2015 im Festzelt:
Manfred Geisinger (FFW Schaiblishausen), Alexander Bopp (Sportleiter),
Julien Stanig, Helmut Amann, Sonja Burgmaier, Erwin Burgmaier (OSM)

Ausschnitt der ersten 10 Ergebnisse:
Platz Name Verein Ergebnis
1. Stanig, Julian SV Allmendingen 15,0 Teiler
2. Burgmaier, Sonja SV Allmendingen 99,0 Ringe
3. Siewert, Wilhelm Altheim-Weihung 21,0 Teiler
4. Junghans, Ralf SV Allmendingen 98,0 Ringe
5. Volz, Gerhard SV Dieterskirch 24,0 Teiler
6. Avallone, Melissa SV Hundersingen 97,0 Ringe
7. Bailer, Jürgen SG Erbach 26,0 Teiler
8. Banderitsch, Ursula SSV Ehingen 97,0 Ringe
9. Ziegler, Stephan SC Berg 30,0 Teiler
10. Banderitsch, Peter SSV Ehingen 97,0 Ringe

Ergebnisse: Preisschießen 2015
(Seniorenwertung)

Ausschnitt der ersten 10 Ergebnisse:
Platz Name Verein Ergebnis
1. Amann, Helmut Altheim-Weihung 7,0 Teiler
2. Weinhold, Günter Altheim-Weihung 11,0 Teiler
3. Strobel, Peter Altheim-Weihung 14,0 Teiler
4. Heitele, Wener SV Hundersingen 15,0 Teiler
5. Packheiser, Hubert SG Munderkingen 23,0 Teiler
6. Baumann, Dieter Altheim-Weihung 25,0 Teiler
7. Raiber, Josef Altheim-Weihung 29,0 Teiler
8. Sauter, Manfred SV Allmendingen 31,0 Teiler
9. Kochlöffel, Uli SV Allmendingen 39,0 Teiler
10. Mannischeff, Alfred Altheim-Weihung 39,0 Teiler

Weitere Platzierungen findet ihr im pfeil Menüpunkt "St. Ulrichsfest Preisschießen".

28. März 2015 - Mannschaftsfest

Die Schützenkönige Ramona und Thomas Bopp hatten am Samstag zum Abschluss der Saison zum Mannschaftsfest ins Schützenhaus Berg eingeladen. Die aktiven Schützen nahmen daran zahlreich teil.

An diesem Abend wurde Georg Maier, der an der Generalversammlung nicht teilnehmen konnte, für die 50-jährige Mitgliedschaft im Schützenverein Berg geehrt. Oberschützenmeister Erwin Burgmaier überreichte im für seine Verdienste um den Verein eine Ehrungsnadel vom Verein und einen Schützenkrug.

Nach einem Abendessen klang das Mannschaftsfest in geselliger Runde aus.

Jahreshauptversammlung - Personen auf dem Bild: Erwin Burgmaier, Ramona Bopp, Thomas Bopp, Ulrich Fischer und Sylvestre Roth
Oberschützenmeister Erwin Burgmaier, Schützenkönigin Luftgewehr Ramona Bopp, Schützenkönig Luftpistole Thomas Bopp, geehrt für 50 Jahre Ulrich Fischer und Kreisoberschützenmeister Sylvestre Roth

28. Februar 2015 - Jahreshauptversammlung 2015

Vor der Jahreshauptversammlung wurden die Schützenkönige zum ersten Mal von der Böllergruppe mit einem Ehrensalut begrüßt.

Die Vorstandschaft des Schützenverein Berg hat bei der Jahreshauptversammlung auf ein erfolgreiches Jahr zurückgeblickt. Oberschützenmeister Erwin Burgmaier berichtete, dass im vergangenen Jahr ein Mitgliederzuwachs zu verzeichnen war. Er ließ das abgelaufene Vereinsjahr Revue passieren und nannte z.B. den traditionellen Brunch und das Mannschaftsfest. Im Mai 2014 wurde das 60-jährige Gründungsjubiläum des Schützenverein in der Brauereiwirtschaft in Berg gefeiert, wo die Ursprünge des Schießens begannen. Bei dem Jubiläumspreisschießen gewann die von Ulrich Zimmermann gestiftete Ehrenscheibe Ulrich Fischer.

Der Schützenverein nahm am Umzug beim Musikertreffen in Kirchbierlingen mit den Schützenkönigen teil. Das St. Ulrichsfest wurde wieder von den 3 Berger Vereinen organisiert und durchgeführt, Erwin Burgmaier bedankte sich bei den zahlreichen Helfern, die die Vereine unterstützt haben und ohne die solch ein Fest nicht zu bewältigen wäre. Bereits im Vorfeld fand das St. Ulrichsfestpreisschießen statt, das großen Anklang fand. Die Festscheibe, die ein Repro einer Scheibe aus weit zurückliegenden Jahren war, gewann Bernd Burgmaier vom SV Zwiefalten. Am 02. Oktober 2014 fand wieder der Familientag statt. Parallel dazu wurde die neue Böllergruppe gegründet.

Sportleiter Alexander Bopp berichtet über die sportlichen Erfolge der Schützen. Bei den Vereinsmeisterschaften wurden in der Disziplin Luftgewehr Ramona Bopp Schützenkönigin und in der Disziplin Luftpistole Thomas Bopp, der Jugendwanderpokal ging an Daniel Braig. Bei den Kreismeisterschaften konnten einige Kreismeistertitel gewonnen werden.

Die 1. Jungendleiterin Ramona Bopp berichtete, dass zur Zeit 15 Jungschützen im Verein sind. Mit den Jugendlichen wurde etliche Aktivitäten durchgeführt, so z.B. ein Ausflug in den Kletterwald nach Immenstadt. Bei der Jugend-Sportförderungspreis-Verleihung des Sportkreises Ulm wurde ein Jahresbericht der Aktivitäten der Jugend eingereicht und für das Engagement des Schützenvereins wurde ein Förderungspreis von 500 Euro für die Jugendarbeit ausgeschüttet.

Harald Lämmle trug die Aktivitäten der im Oktober 2014 neu gegründeten Böllergruppe vor. Die ersten offiziellen Auftritte waren beim Volkstrauertag und beim Adventsingen in Berg. An Silvester wurden die Schützenkönige beim Oberschützenmeister Erwin Burgmaier in Dintenhofen durch einen Ehrensalut geehrt. Die Böllergruppe nahmen Anfang Januar am Böllertreffen in Brochenzell teil, was eine neue Erfahrung war in einer großen Gruppe zu böllern, des weiteren waren sie beim Funkenböllern in Laupheim. Vom Ordnungsamt Ehingen wurde das Training jeden 2. Samstag im Monat zwischen Berg und Griesingen genehmigt. Als nächster Höhepunkt findet das 28. Bayrische Böllertreffen mit bisher über 1500 angemeldeten Böllerschützen in Ludenhausen statt, wo sich der Schützenverein Berg angemeldet hat.

Von Andreas Schlecker wurde ein positiver Kassenstand vortragen. Schriftführerin Ulrike Lämmle verlas die Protokolle

Der zu wählende Ausschuss wurde in seinen Ämtern bestätigt, so 1. Vorstand Erwin Burgmaier, 2. Vorstände Eberhard Müller und Hans-Jörg Ruß, Schriftführerin Ulrike Lämmle, 1. Sportleiter Alexander Bopp, 2. Jugendleiter Andreas Fischer, Beisitzer Hermann Schlecker und Kassenprüfer Arthur Wassermann.

Für langjährige Treue zum Verein wurden für 50 Jahre Ulrich Fischer und Georg Maier sowie für 25 Jahre Robert Birn geehrt.

Kreisoberschützenmeister Sylvestre Roth nahm die Entlastung des Ausschusses vor und lobte die Führungsarbeit des Ausschusses sowie die gute Jugendarbeit des Teams um Jugendleiterin Ramona Bopp. Der Schützenverein Berg sei der einzige Verein im Kreis, der so viel Nachwuchs habe und mahnte bei der Werbung um Schützennachwuchs nicht nachzulassen.

Als anstehende Termine findet am 28.03.2015 das Mannschaftsfest im Schützenhaus statt, am 02.04.2015 die Jugendvollversammlung. Für den 19./20. September 2015 ist ein 2-tägiger Ausflug nach Heilbronn und Oberderdingen geplant. Thomas Schmid stellte den Ablauf des Ausflugs dar.

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2015

Am Samstag, den 28. Februar 2015 findet im Landgasthof und Hotel zur Rose in Berg die ordentliche Jahreshauptversammlung des Schützenverein Berg 1954 e.V. statt.


Um 19.00 Uhr Begrüßung der Schützenkönige durch die Böllergruppe vor dem Hotel zur Rose in Berg.

Beginn der ordentlichen Jahreshauptversammlung um 19.30 Uhr. Als Tagesordnungspunkte stehen an:

  • 1. Begrüßung
  • 2. Bericht der Vorstände
  • 3. Bericht des Kassier
  • 4. Bericht der Kassenprüfer
  • 5. Bericht der Sportleiter
  • 6. Bericht der Jugendleiter
  • 7. Bericht derBöllergruppe
  • 8. Verlesung des Protokolls
  • 9. Entlastung der Vorstandschaft
  • 10. Wahlen:
    • I. Vorstand
    • II. Vorstände
    • Schriftführer
    • Beisitzer als I. Sportleiter
    • Beisitzer als II. Jugendleiter
    • Beisitzer
    • Kassenprüfer
  • 11. Ehrungen
  • 12. Verschiedenes

4. Januar 2015 - Brunch

Am Sonntag fand im Schützenhaus Berg der alljährliche Brunch statt. Zum Brunch des Schützenvereins Berg kamen viele Mitglieder mit ihren Angehörigen. Nach einem ausgiebigen Frühstück konnte von den Interessierten das Bogenschießen ausprobiert werden, was großen Anklang fand. Nach dem Mittagessen klang der Sonntag dann in geselligem Beisammensein mit Kaffee und Kuchen aus.

Aktuelles aus unserem Verein ... 2014

Silvesterböllern

31. Dezember 2014 - Silvesterböllern

An Silvester war die Böllergruppe in Dintenhofen aktiv. Zum Ausklang des Jahres 2014 traf sich die Böllergruppe Bei dem Oberschützenmeister Erwin Burgmaier, wozu alle Interessierten und die Einwohner von Dintenhofen eingeladen waren. Nachdem Erwin den zahlreichen Anwesenden die Tradition des Böllerschießen erklärt hatte, wurde das alte Jahr mit verschiedenen Arten des Böllerschießens verabschieden, so z.B. mit einem Reihenfeuer und Salutschüssen. Im Anschluss nach dem Böllerschießen konnte jeder Interessierte noch die einzelnen Böller anschauen und sich die verschiedenen Ausführung erklären lassen.

Weihnachtsgrüße 2014

Liebe Mitglieder und Freunde des Schützenverein Berg,
in Kürze steht das Weihnachtsfest vor der Tür. Überall begegnen uns geschmückte und beleuchtete Tannenbäume, festliche Musik, der Duft von Weihnachtsgebäck und der Lichterglanz unzähliger Kerzen an Fenstern und Gebäuden.
Trotz aller beruflichen und privaten Belastungen des Alltags vermittelt uns dieser Abschnitt im Jahreslauf immer eine ganz besondere Stimmung. Weihnachten, ein Fest mit so vielen Traditionen, hat für die Menschen immer noch große Bedeutung.
Wir genießen in diesen Tagen die Ruhe und Entspannung, die wir uns alle verdient haben.
Wir können uns Gedanken machen. Wohin führt unser Weg? Was ist uns wirklich wichtig im Leben?
Ich glaube, wir können dankbar auf ein gutes und ereignisreiches Jahr 2014 zurückschauen und haben allen Grund auch das Jahr 2015 optimistisch zu beginnen.
Ein besonders herzliches Dankeschön gilt es allen zu sagen, die sich auch in diesem Jahr im Ehrenamt für unseren Verein und unseren Mitbürgern eingebracht haben.
An Silvester trifft sich die Böllermannschaft um 17.00 Uhr bei der Familie Burgmaier zum diesjährigen Silvesterböllern und einem kleinen Umtrunk, wozu der Verein und die Bürger recht herzlich eingeladen sind. Im neuen Jahr findet unser Neujahrsbrunch statt, wozu wir euch alle auch recht herzlich einladen möchten.
Der Brunch beginnt am 04.01.15 um 10.00 Uhr. Ihr könnt euch im Schützenhaus anmelden. Wenn Ihr zwischen den Jahren nicht mehr ins Schützenhaus kommt, könnt Ihr euch auch bei mir per Mail anmelden. Die Zutaten für den Brunch würde ich gerne so regeln, wie in den Jahren zuvor, so dass jeder eventuell das Selbe mitbringt wie im letzten Jahr, wofür wir uns im Voraus schon recht herzlich bedanken. Als Anhang sende Ich euch die Liste vom letzten Jahr, an der ihr euch orientieren könnt.
Sollte der eine oder andere dabei sein der nicht am Brunch teilnehmen kann oder eventuell etwas anderes beisteuern möchte, so kann er sich gerne an mich wenden.

Wir wünschen euch besinnliche, friedliche und schöne Feiertage.
Und allen, die wir vorher nicht mehr sehen einen guten Rutsch ins neue Jahr 2015.
Für das neue Jahr wünsche ich euch alles Gute, Gesundheit, Glück und Zufriedenheit.

Erwin und Gisela Burgmaier

13. Dezember 2014 - Siegerehrung Vereinsmeisterschaft 2015

Am Samstag fand die Siegerehrung der Vereinsmeisterschaft im Schützenhaus statt.
Ramona Bopp wurde Schützenkönigin in der Disziplin Luftgewehr mit einem 83 Teiler und Thomas Bopp Schützenkönig in der Disziplin Luftpistole mit einem 21 Teiler.
Der Jugendwanderpokal ging an Daniel Braig mit einem 189 Teiler

Weitere Platzierungen findet ihr im pfeil Menüpunkt "Ergebnisse".

14. Dezember 2014 - Bezirksoberliga-Wettkampf

Am Sonntag, den 14. Dezember 2014 findet der Heimwettkampf in der Bezirksoberliga Luftgewehr der 1. Mannschaft statt. Die Wettkämpfe werden im Schützenhaus Munderkingen ausgetragen. Als Gegner kommen die ZiStuGes Langenau, der SSV Oberteuringen 1 und die SGes Friedrichshafen.

Der 1. Wettkampf des SV Berg 1 gegen die ZiStuGes Langenau beginnt um 9.45 Uhr.
Der 2. Wettkampf SSV Oberteuringen 1 gegen SGes Friedrichshafen um 11.15 Uhr.
Der 3. Wettkampf SSV Oberteuringen 1 gegen ZiStuGes Langenau um 13.15 Uhr und der 4. Wettkampf SV Berg 1 gegen SGes Friedrichshafen um 14.45 Uhr.
Für das leibliche Wohl mit Mittagessen sowie Kaffe und Kuchen ist gesorgt.

Einladung zum Brunch 2015

Am Sonntag, den 04. Januar 2015 um 10.00 Uhr findet der traditionelle Brunch im Schützenhaus statt. Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung notwendig.

Böllergruppe

Am 2. Oktober 2014 gründete der Schützenverein Berg eine Böllerschützenabteilung zur Pflege des Brauchtums des Böllerschießens.

Wissenswertes zum Böllerschießen:

Das Böllern selbst hat eine traditionsreiche und teilweise auch durch alte Chroniken belegte Geschichte, die bis in das 15. Jahrhundert zurückreicht. Jedoch ist es trotz aller Nachforschungen bis heute nicht gelungen, das Entstehen dieses Brauchtums schlüssig nachzuweisen. Es ist nachweisbar, dass seit Jahrhunderten im gesamten deutschsprachigen Raum, von Mecklenburg bis Tirol, von Bayern bis Westfalen und bis tief in böhmische Gebiete schon geböllert wurde. Den spärlichen Informationen nach hat sich das Böllern aus mehreren Bereichen entwickelt. So sollte es zum einen der Abwehr von bösen Geistern und Dämonen dienen und gleichzeitig helfen, das Wetter zu ändern und die Natur zu erwecken. Auch sollte es die Lebensfreude zum Ausdruck bringen, wenn Taufen, Geburtstage oder Hochzeiten anstanden. Es galt mit als höchster Achtungserweis, wenn Herrscher und Könige zu Besuch kamen und mit Böllerschüssen empfangen wurden. Auch um rasche und zuverlässige Warnungen zu verbreiten, wurde geböllert. So war es noch Anfang des 20. Jahrhunderts in verschiedenen Teilen Deutschlands üblich, bei Feuer, Kriegs- oder sonstigen Gefahr von den abgelegenen Gehöften der Bauern aus durch Böllern auf sich aufmerksam zu machen.

Als Böllergeräte kommen in der heutigen Zeit überwiegend Standböller, Böllerkanonen sowie Hand- und Schaftböller, die in der Regel von namhaften Böllerherstellern gefertigt werden, zum Einsatz. Damit das Böllerschießen nicht zu einer Gefahr für Mensch und Umwelt wird, muss jeder Böllerschütze die notwendigen Kenntnisse und Fertigkeiten besitzen, um Böllerpulver vorschriftsmäßig erwerben, verbringen, aufbewahren, verwenden und vernichten zu können. Diese Kenntnisse muss er in einer Prüfung vor dem zuständigen Gewerbeaufsichtsamt nachweisen. Der Schützenverein will diesen Brauch fortführen und bei gegebenen Festlichkeiten oder sonstigen feierlichen Anlässen böllern. Es wird dabei nach bestimmten Reihenfolgen geschossen, die der Schussmeister vorgibt.

Folgende Grundformen von Salven sind üblich:
Das langsame Reihenfeuer wird im gleichen Takt geschossen (man wartet etwa, bis man den Schall vom Vorgänger wieder hört).
Das Schnellfeuer wird wie das Lauffeuer in gleichmäßigem Takt ausgeführt, allerdings erfolgen die Schüsse in kürzestem Abstand beinahe unmittelbar nacheinander.
Der Salutschuss erfolgt gleichzeitig von allen Schützen.
Gern geschossen wird auch der Doppelschlag, bei dem zwei Schützen direkt nacheinander abfeuern und dann gewartet wird, bis die nächsten beiden feuern.

Beim Gruppenschießen erfolgen die einzelnen Schritte auf dem Schießplatz einschließlich der Ladetätigkeiten auf Kommando des Schussmeisters.
Hoffen wir, dass das Böllerschießen auch in Zukunft ein guter Brauch bleibt, der mit ungetrübter Freude ausgeübt werden kann.

Als Kommandanten und Schussmeister wurden Erwin Burgmaier, Thomas Müller und Ulrike Lämmle ernannt, die gleichzeitig Leiter der Gruppe sind.
Die Mitglieder der Böllerschützenabteilung sind Thomas Müller, Erwin Burgmaier, Ramona Bopp, Alexander Bopp, Thomas Bopp, Andreas Beck, Eberhard Müller, Peter Kummer, Martina Kummer, Harald Lämmle, Ulrike Lämmle, Thomas Sontheimer und Matthias Wagner.

Ziel ist es das Brauchtum des Böllerschießens zu pflegen und zu erhalten.
Das Böllerschießen findet an besonderen Festtagen, sowie an Eröffnungen von kirchlichen und öffentlichen Festen, an Neujahr, Jubiläen, Proklamationen der Schützenkönige usw. statt.

Beim Volkstrauertag am Sonntag, den 16. Oktober 2014 wird die Böllergruppe Das erste Mals bei einem offiziellen Anlass beim Kriegerdenkmal in Berg böllern.

Familientag

2. Oktober 2014 - Familientag im Schützenverein Berg

Am 02.10.2014 fand im Schützenhaus Berg der Familientag statt. Oberschützenmeister Erwin Burgmaier konnte zahlreiche Besucher begrüßen, die sich für den Schießsport interessierten. Jeder Besucher konnte die einzelnen Schießdisziplinen kennen lernen, er wurde von den Betreuern des Schützenvereins dazu angeleitet. Zeitweise waren alle Luftgewehr- und Luftpistolenstände belegt. Erstmals konnte im Schützenverein Berg Bogen geschossen werden, was großen Anklang fand. Ebenfalls konnte entsprechend der Altersgrenze Sportpistole geschossen werden.

2. Oktober 2014 - Gründung der Böllergruppe

Parallel dazu wurde am 02.10.2014 die Böllergruppe Des Schützenverein Berg gegründet. Das Böllern selbst hat eine traditionsreiche und teilweise auch durch alte Chroniken belegte Geschichte, die bis in das 15. Jahrhundert zurückreicht. Der Schützenverein Berg will diese Tradition fortführen und an besonderen Festtagen sowie Eröffnungen von kirchlichen oder öffentlichen Festen, z.B. an Neujahr, Jubiläen, Proklamation der Schützenkönige, usw. böllern. Als Böllergeräte kommen Hand- und Schaftböller zum Einsatz. Damit das Böllerschießen nicht zu einer Gefahr für Mensch und Umwelt wird, muss jeder Böllerschütze die notwendigen Kenntnisse und Fertigkeiten besitzen, um Böllerpulver vorschriftsmäßig erwerben, verbringen, aufbewahren und verwenden zu können. Die Böllerschützen des Schützenverein Berg haben diese Kenntnisse in einer Schulung erworben mit anschließender Prüfung vor dem zuständigen Gewerbeaufsichtsamt. Ziel ist es, das Brauchtum des Böllerschießens zu pflegen und zu erhalten.

3. September 2014 - Mannschaftstreffen

Wir treffen uns am Mittwoch, den 03. September 2014 um 19.00 Uhr im Schützenhaus Berg zur Besprechung der neuen Runde und Einteilung der Mannschaften.
Im Vorfeld findet ein gemeinsames Training statt.

30. August 2014 - Helferfest

Am 30. August findet ab 19:30 das diesjährige Uli-Fest Helferfest in den Garagen neben Schalander statt.

22. August 2014 - CDU-Ferienprogramm

Am Freitag hatten 17 Jugendliche die Möglichkeit, das sportliche Schießen mit dem Luftgewehr, der Luftpistole und dem Sportbogen auszuprobieren.

CDU-Ferienprogramm - Sportbogen schießen Die Jugendlichen schießen im Freien
in einem abgesperrten Bereich mit den Sportbogen.

CDU-Ferienprogramm - kurze Erklärungen Andreas Schlecker erklärt die unterschiedlichen Luftgewehr-Generationen.

3. August 2014 - Ausflug mit der Schützenjugend

Unser diesjähriger Ausflug mit der Schützenjugend führte uns dieses Jahr nach Immenstadt im Allgäu in den Kletterwald Bärenfalle.

20. Juli 2014 - Musiker-Treffen in Kirchbierlingen

Wir nahmen am Umzug des Musiker-Treffens teil.

Foto beim Umzug Alexander und Ramona Bopp als "Graf und Gräfin von Berg"

Foto beim Umzug

Foto Schützenkönig beim Umzug Schützenkönige Thomas Müller und Thomas Schmid

Ergebnisse: Preisschießen 2014

Foto Preisschiessen Siegerehrung von links nach rechts: Sportleiter Alexander Bopp, Josef Raiber,
Bernd Burgmaier und Oberschützenmeister Erwin Burgmaier.

Ausschnitt der ersten 10 Ergebnisse:
Platz Name Ergebnis
1. Burgmaier, Bernd 23,0 Teiler
2. Avallone, Melissa 98,0 Ringe
3. Teufel, Tobias 29,0 Teiler
4. Burgmaier, Sonja 98,0 Ringe
5. Volz, Gerhard 30,0 Teiler
6. Stranig, Julien 98,0 Ringe
7. Bopp, Ramona 31,0 Teiler
8. Sommer, Ralf 97,0 Ringe
9. Bögelein-Beimel, Gregor 35,0 Teiler
10. Hess, Wolfgang 96,0 Ringe

Ergebnisse: Preisschießen 2014
(Seniorenwertung)

Ausschnitt der ersten 10 Ergebnisse:
Platz Name Ergebnis
1. Raiber, Josef 8,0 Teiler
2. Frasch, Josef 23,0 Teiler
3. Sontheimer, Maria 25,0 Teiler
4. Sauter, Manfred 25,0 Teiler
5. Packheiser, Hubert 34,0 Teiler
6. Roth, Monika 44,0 Teiler
7. Strobel, Peter 46,0 Teiler
8. Heitele, Werner 46,0 Teiler
9. Amann, Helmut 47,0 Teiler
10. Wieder, Werner 51,0 Teiler

Weitere Platzierungen findet ihr im pfeil Menüpunkt "St. Ulrichsfest Preisschießen".

St. Preisschießen 2014

Der Schützenverein Berg 1954 e.V. veranstaltet sein traditionelles St. Ulrichsfest-Preisschießen.

Wertung: Luftgewehr und Luftpistole ohne Klasseneinteilung.
Bestes Blattl und 10 Schuss Serie im Wechsel (Luftpistole 1/3-Wertung des Teilers).

Startgeld: 8 Euro für Ersteinlage (Wertungsserie à 10 Schuss)
Nachkauf: Unbegrenzt, 4 Euro 10 Schuss.

Preise: 1. Platz (bestes Blattl): Ehrenscheibe, dazu einen Essensgutschein von 50 Euro
2. Platz (beste Serie): Geldpreis in Höhe von 100 Euro
3. Platz: Geldpreis in Höhe von 75 Euro
4. Platz: Geldpreis in Höhe von 50 Euro
Ab Platz 5 bis ca. Platz 25: Sachpreise oder Biergutscheine der Berg-Brauerei
21. Platz: Sonderpreis 10 Liter Bier
31. Platz: Sonderpreis 20 Liter Bier
Der Verein mit den meisten Teilnehmern erhält als Sonderpreis 30 Liter Bier.

Schießzeiten: Fr. 13 Juni 2014 19.00 Uhr bis 23.00 Uhr
Di. 17. Juni 2014 19.00 Uhr bis 22.00 Uhr
Fr. 20. Juni 2014 19.00 Uhr bis 23.00 Uhr
Di. 24. Juni 2014 19.00 Uhr bis 22.00 Uhr

Preisverteilung: Sonntag, 06. Juli 2014 ca. 17.00 Uhr anlässlich des St. Ulrichsfestes im Festzelt.
Nicht abgeholte Preise liegen bis zum 31. Juli 2014 im Schützenhaus Berg zur Abholung bereit.

Kontakt: Schützenverein Berg 1954 e.V., Tel.: 07391/ 7 24 03 (Dienstag, Donnerstag und Freitag ab 20.00 Uhr).
Die ausführliche Ausschreibung finden Sie im Download-Bereich.

Der Schützenverein Berg feiert sein 60-jähriges Gründungsjubiläum

Foto Jubiläum 60 Jahre SV Berg

Am Samstag feierte der Schützenverein Berg 1954 e.V.
sein 60-jähriges Gründungsjubiläum im voll besetzten Saal der
Brauereiwirtschaft in Berg.

Bereits am Nachmittag fand im Schützenhaus der Empfang der Gäste und ein Jubiläumsschießen statt. Der Eröffnung des Festabends wurde mit Böllerschüssen durch den Patenverein der SGi Munderkingen eingeleitet. Oberschützenmeister Erwin Burgmaier konnte viele Ehrengäste begrüßen, so den Kreisoberschützenmeister Sylvestre Roth, den Präsidenten des Sportkreises Alb-Donau Georg Steinle, Ortsvorsteher Norbert Zimmermann, den Oberschützenmeister des Patenvereins der Schützengilde Munderkingen Anton Geis mit seiner Abordnung, die Vorstände der Berger Vereine mit Paul Maier vom Sportclub und Stefan Geyer vom Männergesangverein, den Vertreter der Feuerwehr Berg Ulrich Fischer sowie die Gründungsmitglieder Karl Bausenhart und Karl Wörz.

Den Gästen wurde ein unterhaltsamer und informativer Abend mit lobenden Grußworten der Ehrengäste geboten, die musikalische Umrahmung übernahm das Vereinsmitglied Simon Schlecker.

Schützenmeister Thomas Müller stellte die Chronik des Vereines vor. Vor 60 Jahren haben sich ein paar Schießbegeisterte zusammengefunden um den Grundstein für den Schützenverein zu legen. Die Anfänge des Luftgewehrschießens fanden im Saal der Brauereiwirtschaft statt, bevor nach mehreren Baumaßnahmen über Jahre verteilt das jetzige Schützenhaus entstand. Karl Zimmermann war Gründungsvorstand und leitete 33 Jahre den Verein und war maßgelblich am Bau des Schützenhauses beteiligt. Als weitere Vorstände folgten Anton Scheuing, Günter Kiem und Joachim Geyer bevor Erwin Burgmaier im Jahre 2013 das Amt des Oberschützenmeisters übernahm. Anlässlich des 25-jährigen Bestehens des Vereins wurde damals eine Vereinsfahne gekauft und 1984 zwei Schützenketten für die Schützenkönige in den Disziplinen Luftgewehr und Luftpistole angeschafft.

Auch große sportliche Erfolge kann der Verein verzeichnen, so konnte sich mit Karl Bausenhart im Jahre 1963 erstmals ein Schütze des Vereins für die Deutschen Meisterschaften qualifizieren. In den folgenden Jahren nahmen immer wieder Schützen an den Deutschein Meisterschaften teil. Mit Andreas Schlecker hat der Verein sogar einen Deutschen Meister. Im Mannschaftswettkampf schoss die Luftgewehrmannschaft 2 Saisonen lang in der Württemberg-Liga, der dritthöchsten Klasse im Schießsport.

Als nächster Höhepunkt führte Oberschützenmeister Erwin Burgmaier die Ehrungen der Gründungsmitglieder Karl Bausenhart und Karl Wörz statt. Sie haben sich in all den Jahren für den Schützenverein eingesetzt. Ihnen wurde eine Urkunde für 60-jährige Mitgliedschaft und ein Geschenkkorb überreicht. Die Jubiläumsscheibe, um die bereits am Nachmittag im Schützenhaus geschossen wurde, wurde Ulrich Fischer, der den besten Schuss erzielt, überreicht. Die in Öl handgemalte Festscheibe, die von der Familie Ulrich Zimmermann, die seit der Gründung des Vereins mit dem Schützenverein eng verbunden sind, gespendet wurde, zeigt die Berger Kapelle und verbleibt im Schützenhaus.

Zur Einleitung des gemütlichen Beisammensein wurde vom Kreisoberschützenmeister Sylvestre Roth ein Holzbierfass angestochen. Danach wurden den Gästen Bilder über den Verlauf des Schützenvereins gezeigt und es wurde noch lange bei gemütlichem Beisammensein das 60-jährige Jubiläum gefeiert.

Jahreshauptversammlung 2014

Foto Generalverammlung

Die Vorstandschaft des Schützenverein Berg hat bei der Jahreshauptversammlung auf ein erfolgreiches Jahr zurückgeblickt. Oberschützenmeister Erwin Burgmaier berichtete, dass der Mitgliederstand mit 128 Mitgliedern nahezu gleich geblieben ist. Er ließ das abgelaufene Vereinsjahr Revue passieren und nannte z.B. den traditionellen Brunch und das Mannschaftsfest. Der Schützenverein nahm am Umzug beim Kreismusikfest in Dächingen teil. Das St. Ulrichsfest wurde wieder von den 3 Berger Vereinen organisiert und durchgeführt, Erwin Burgmaier bedankte sich bei den zahlreichen Helfern, die die Vereine unterstützt haben und ohne die solch ein Fest nicht zu bewältigen wäre. Bereits im Vorfeld fand das St. Ulrichspreisschießen statt, das großen Anklang fand. Die Festscheibe, die ein Repro einer Scheibe aus weit zurückliegenden Jahren war, gewann Stefan Burgmaier. Im Oktober beteiligte sich der Verein am Tag des offenen Schützenhauses, wo auch die jüngeren Besucher mit einem Lasergewehr und einer Laserpistole sich im Schießen üben konnten.

Sportleiter Alexander Bopp berichtet über die sportlichen Erfolge der Schützen. Bei den Vereinsmeisterschaften wurde in der Disziplin Luftgewehr Schmid Thomas Schützenkönig und in der Disziplin Luftpistole Müller Thomas, der Jugendwanderpokal ging an Burger Christian. Bei den Kreismeisterschaften konnten einige Kreismeistertitel gewonnen werden.

Der 1. Jungendleiter Peter Mößlang berichtete, dass zur Zeit 10 Jungschützen im Verein sind. Im September wurde mit den Jugendlichen ein Hüttenaufenthalt im Allgäu durchgeführt.

Trotz in den letzten Jahren durchgeführter Renovierungs- und Umbaumaßen am Schützenhaus konnte Kassier Andreas Schlecker einen positiven Kassenstand vortragen. Schriftführerin Ulrike Lämmle verlas die Protokolle.

Bei den Wahlen wurden neu gewählt 1. Jugendleiterin Bopp Ramona, 2. Jugendleiter Fischer Andreas, 2. Sportleiter Mößlang Peter, in ihren Ämtern bestätigt wurden 2. Vorstand Müller Thomas, Kassier Schlecker Andreas, Beisitzer Coskun Enis und Schmid Thomas sowie Kassenprüfer Kummer Peter.

Für langjährige Treue zum Verein wurden für 60 Jahre Bausenhart Karl und Wörz Karl, für 40 Jahre Haas Hans und für 25 Jahre Steinle Stefan geehrt.

Kreisoberschützenmeister Sylvestre Roth nahm die Entlastung der Ausschusses vor und lobte die Führungsarbeit des Ausschusses und mahnte bei der Werbung um Schützennachwuchs nicht nachzulassen.

2014 wird der Schützenverein Berg 60 Jahre. Erwin Burgmaier berichtet, dass dieses Jubiläum am 24. Mai 2014 mit einem Jubiläumsschießen und einer Feier in der Brauereiwirtschaft in Berg durchgeführt wird.

Aktuelles aus unserem Verein ... 2013

Weihnachtsgrüße 2013 & Einladung zum Brunch 2015

Das Jahr 2013 geht zu Ende.

Mit Spannung blicken wir schon auf das neue Jahr, in dem gleich am Anfang unser Neujahrsbrunch statt findet, wozu wir euch alle recht herzlich einladen möchten.
Der Brunch beginnt am 5.1.2014 um 10.00  Uhr. Ab Freitag könnt Ihr euch im Schützenhaus anmelden. Wenn Ihr zwischen den Jahren nicht mehr ins Schützenhaus kommt, könnt Ihr euch auch bei mir per Mail anmelden.

Die Zutaten für den Brunch würde ich gerne so Regeln, wie in den Jahren zuvor, so dass jeder eventuell das Selbe mitbringt wie im letzten Jahr wofür wir uns im Voraus schon recht herzlich bedanken.
Als Anhang sende Ich euch die Liste vom letzten Jahr, an der Ihr euch orientieren könnt.
Sollte der eine oder andere dabei sein der nicht am Brunch teilnehmen kann oder eventuell etwas anderes beisteuern möchte so kann er sich gerne an mich wenden.

Wir wünschen besinnliche, friedliche und schöne Feiertage.
Und allen, die wir vorher nicht mehr sehen einen guten Rutsch ins neue Jahr 2014.

Familie Erwin und Gisela Burgmaier

7. Dezember 2013 - Vereinsmeisterschaft 2014

Am 07. Dezember 2013 um 19.30 Uhr fand die Siegerehung der Vereinsmeisterschaft statt.
Schützenkönig Luftgewehr
1. Schmid, Thomas 75 Teiler

Schützenkönig Luftpistole
1. Müller, Thomas 410 Teiler

Jugendwanderpokal
1. Burger,Christian 62 Teiler

Weitere Platzierungen findet ihr im pfeil Menüpunkt "Ergebnisse".

Vereinsmeisterschaftssiegerehrung Bild 3

Heimwettkampf der 1. Liga-Mannschaft am Sonntag, den 1. Dezember 2013 in Munderkingen

Wir freuen uns bereits auf den Heimwettkampf in Munderingen. Wie auch in den vergangenen Jahren ist für Mittagessen sowie Kaffee und Kuchen gesorgt.

Den kompletten Zeitplan findet ihr im Download-Bereich.

Termine der Vereinsmeisterschaft für das Sportjahr 2014

Freitag, 15.11.2013 ab 19.30 Uhr
Sonntag, 17.11.2013 von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Dienstag, 19.11.2013 ab 19.30 Uhr
Donnerstag, 21.11.2013 ab 19.00 Uhr
Freitag, 29.11.2013 ab 19.30 Uhr

Die Siegerehrung findet am Samstag, den 07. Dezember 2013 um 19.30 Uhr im Schützenhaus statt.

Foto Preisschiessen Siegerehrung von links nach rechts:
Manfred Sauter, Stephan Ziegler, Schützenmeister Thomas Müller,
Stefan Burgmaier, Ralf Sommer, Jan Sommer und Sportleiter Alexander Bopp.

Ergebnisse des Preisschießen 2013

Ausschnitt der ersten 10 Ergebnisse:
Platz Name Ergebnis
1. Burgmaier, Stefan 5,0 Teiler
2. Ziegler, Stephan 97,0 Ringe
3. Sommer, Ralf 20,0 Teiler
4. Burgmaier, Sonja 97,0 Ringe
5. Neubrand, Michael 25,0 Teiler
6. Bandaritsch, Peter 96,0 Ringe
7. Crvenkovic, Laura 29,0 Teiler
8. Fischer, Andreas 96,0 Ringe
9. Laur, Volker 30,0 Teiler
10. Bopp, Ramona 95,0 Ringe

Ergebnisse: Preisschießen 2013
(Seniorenwertung)

Ausschnitt der ersten 10 Ergebnisse:
Platz Name Ergebnis
1. Sauter, Manfred 3,0 Teiler
2. Frasch, Josef 14,0 Teiler
3. Kreis Horst 32,0 Teiler
4. Kassel, Reinhardt 35,0 Teiler
5. Packeiser, Hubert 36,0 Teiler
6. Wieder Werner 38,0 Teiler
7. Amann, Helmut 45,0 Teiler
8. Raiber, Josef 46,0 Teiler
9. Bopp, Paul 52,0 Teiler
10. Brandl, Franz 58,0 Teiler

Weitere Platzierungen findet ihr im pfeil Menüpunkt "St. Ulrichsfest Preisschießen".

Preisschießen 2013 - ein weiterer Termin wird angeboten

Aufgrund der Nachfrage wird das diesjährige Preisschießen um einen Termin erweitert: Fr. 28. Juni - von 17.00 – 23.00 Uhr.

Preisschießen 2013

Anlässlich des St. Ulrichsfestes veranstaltet der Schützenverein Berg 1954 e.V. sein traditionelles Preisschießen.

Wertung: Luftgewehr und Luftpistole ohne Klasseneinteilung.
Bestes Blattl und 10 Schuss Serie im Wechsel (Luftpistole 1/3-Wertung des Teilers).

Startgeld: 8 Euro für Ersteinlage (Wertungsserie à 10 Schuss)
Nachkauf: Unbegrenzt, 4 Euro 10 Schuss.

Preise: 1. Platz (bestes Blattl): Ehrenscheibe, dazu einen Essensgutschein von 50 Euro
2. Platz (beste Serie): Geldpreis in Höhe von 100 Euro
3. Platz: Geldpreis in Höhe von 75 Euro
4. Platz: Geldpreis in Höhe von 50 Euro
Ab Platz 5 bis ca. Platz 25: Sachpreise oder Biergutscheine der Berg-Brauerei zur freien Auswahl
21. Platz: Sonderpreis 10 Liter Bier
31. Platz: Sonderpreis 20 Liter Bier
Der Verein mit den meisten Teilnehmern erhält als Sonderpreis 30 Liter Bier.

Schießzeiten: Di. 04. Juni 2013 19.00 Uhr bis 22.00 Uhr
Do. 06 Juni 2013 19.00 Uhr bis 22.00 Uhr
Di. 18. Juni 2013 19.00 Uhr bis 22.00 Uhr
Fr. 21. Juni 2013 19.00 Uhr bis 23.00 Uhr
So. 23. Juni 2013 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Preisverteilung: Sonntag, 07 Juli 2013 ca. 17.00 Uhr anlässlich des St. Ulrichsfestes im Festzelt.
Nicht abgeholte Preise liegen bis zum 31. Juli 2013 im Schützenhaus Berg zur Abholung bereit.

Die Einladung als PDF findet ihr im Download-Bereich.

Bericht der SWP: Wiedersehen beim 100-jährigen Verein Kreisschützen ehren in Hütten Pokalsieger

Mit der Kreispokalsiegerehrung haben die Kreisschützen ein erneutes Treffen beim 100-jährigen SSV Hütten veranstaltet. Zu Jubiläumsschießen, Festabend und mehr sind die Sportler heuer eingeladen.

Die Südwestpresse hatte über die Siegerehrung berichtet, die Links zu den Artikeln findet ihr im Presse-Bereicht.

Mannschaftsfest am 6. April 2013

Am 6. April wird das diesjährige Mannschaftsfest stattfinden. Beginn ist 19:30 Uhr.

Jugendvollversammlung am 28. März 2013

Am 28. März wird die diesjährige Jugendvollversammlung stattfinden. Beginn ist 18:30 Uhr.

Siegerehrung der KM 2013

Siegerehrung der Kreismeisterschaft 2013

Die Gesamtliste der Ergebnisse der Kreismeisterschaft 2013 findet ihr im Download-Bereich.

Die Südwestpresse hatte über die Siegerehrung berichtet, die Links zu den Artikeln findet ihr im Presse-Bereicht.

Zeitungsbericht der Generalversammlung
vom 23. Februar 2013

Erwin Burgmaier auch Oberschützenmeister

Die Vorstandschaft des Schützenverein Berg hat bei der Jahreshauptversammlung auf ein erfolgreiches Jahr zurückgeblickt. Schützenmeister Erwin Burgmaier informierte über den nahezu unveränderten Mitgliederstand. Da Joachim Geyer im September aus persönlichen Gründen das Amt des Oberschützenmeisters niedergelegt hatte, übernahm Burgmaier diese Aufgabe kommissarisch.

Sportleiter Alexander Bopp berichtet über die sportlichen Erfolge der Schützen. So erreichte bei den Bezirksmeisterschaften die Luftgewehr-Mannschaft den dritten Platz und Andreas Schlecker wurde in der Einzelwertung Bezirksmeister; Andreas Fischer erreichte in der Disziplin KK3x10 Junioren A den dritten Platz. In der Luftgewehr Altersklasse erreichte die Mannschaft Platz fünf und im KK 100m Platz vier. Die 1. Luftgewehrmannschaft konnte sich in der Verbandsliga nicht halten und ist in die Landesliga abgestiegen.

Bei den Vereinsmeisterschaften wurde in der Disziplin Luftgewehr Ramona Burgmaier Schützenkönigin und in der Disziplin Luftpistole Arthur Wassermann. Der Jugendwanderpokal ging an Patrick Korth. Der zweite Jugendleiter Hermann Schlecker berichtete, dass zur Zeit 17 Jungschützen im Verein sind. Trotz der in den vergangenen Jahren durchgeführten Umbaumaßen am Schützenhaus konnte Kassier Andreas Schlecker einen positiven Kassenstand vortragen. Schriftführerin Ulrike Lämmle verlas die Protokolle.

Bei den Wahlen wurden neu gewählt: Erster Vorsitzender Erwin Burgmaier, zweiter Vorsitzender Thomas Müller, zweite Jugendleiterin Ramona Burgmaier und Beisitzer Hermann Schlecker. In ihren Ämtern bestätigt wurden Eberhard Müller und Hans-Jörg Ruß als zweite Vorsitzende, Schriftführerin Ulrike Lämmle, der erste Sportleiter Alexander Bopp und Kassenprüfer Arthur Wassermann.

Für Treue zum Verein geehrt wurdem Hermann Schrodi (40 Jahre) und Markus Irmler (25 Jahre).

Schützenkönige in der Disziplin Luftgewehr wurden Ramona Burgmaier und in der Luftpistole Wassermann Arthur.

pfeil Link zum Bericht

Abschlussbericht der Verbandsliga Süd der Saison 2012/13

Liebe Schützenkameradinnen, liebe Schützenkameraden!

Heute fand der 7. und letzte Wettkampf der Verbandsliga Süd der Saison 2012/13 statt.

Da die zwei Spitzenreiter der VL Süd, die SAbt Altheim und die SGi Wannweil gleich viel Mannschafts- und Einzelpunkte hatten, war der Kampf um die Spitze spannend. Beide Vereine haben heute ihre Wettkämpfe gewonnen, daher mussten die Einzelpunkte entschieden. Wannweil gewann mit 3:2 und Altheim gewann mit 5:0 und sicherte sich damit den 1. Platz in der VL Süd.

Genau die gleiche Situation gab es übrigens auch in der VL Nord.

Herzlichen Glückwunsch zur Meisterschaft der SAbt Altheim und dem damit verbundenen Aufstieg in die Württembergliga!

Mit ebenfalls 12:2 Mannschaftspunkten aber 23:12 Einzelpunkten auf dem 2. Platz ist die SGi Wannweil.

Platz drei belegte der SV Mittelstadt mit 8:6 Mannschaftspunkten und 17:18 Einzelpunkten.

Nachfolgend die weiteren Platzierungen:

E-Punkte M.-Punkte
4. SV Gebrazhofen 1 20:15 6:8
5. SV Allmendingen 16:19 6:8
6. SV Nordstetten 1 16:19 6:8
7. SV Grabenstetten 1 9 : 26 4:10
8. SV Berg 1 14:21 2:12

Aufgrund des direkten Vergleiches ist der SV Allmendingen vor dem SV Nordstetten. Ich bedanke mich bei euch allen für die problemlose und sehr gute Zusammenarbeit. Für die kommenden Meisterschaften wünsche ich euch viel Erfolg!

Bis zur nächsten Saison, euer Ligaleiter
Roland Bauer

Aktuelles aus unserem Verein ... 2012

Weihnachtsgrüße 2012 & Einladung zum Brunch 2013

Das Jahr 2012 ist fast vorüber.

Wir blicken mit Spannung schon auf das neue Jahr, in dem gleich am Anfang unser Neujahrsbrunch stattfindet, wozu wir euch alle recht herzlich einladen möchten.
Selbstverständlich könnt ihr euch auch bei mir per Mail anmelden, wenn ihr bis zum 02.01.2013 nicht mehr ins Schützenhaus kommt.
Die Zutaten für den Brunch würde ich gerne so regeln, dass jeder eventuell das gleiche mitbringt wie im letzten Jahr, wofür wir uns im voraus schon recht herzlich bedanken.
Sollte der eine oder andere dabei sein, der nicht am Brunch teilnehmen kann oder eventuell etwas beisteuern möchte, so kann er sich gerne an mich wenden.

Wir wünschen besinnliche, friedliche und schöne Feiertage.
Und allen die wir vorher nicht mehr sehen einen Guten Rutsch ins Neue Jahr.

Familie Erwin und Gisela Burgmaier

Termine für die Vereinsmeisterschaft 2013

Am 16., 20., 22. und 23. November sowie am 11. Dezember 2012 finden die Vereinsmeisterschaften für das Sportjahr 2013 statt.

Freitag, 16. November 2012 ab 19.30 Uhr: Alle Disziplinen nach Bedarf.
Dienstag, 20. November 2012 ab 19.30 Uhr: Luftgewehr, Luftpistole, Sportpistole.
Donnerstag, 22. November 2012 ab 19.00 Uhr: Luftgewehr, Luftpistole, Standardgewehr.
Freitag, 23. November 2012 ab 19.30 Uhr: Alle Disziplinen nach Bedarf.
Dienstag, 11. Dezember 2012 ab 19.30 Uhr: Luftgewehr, Luftpistole, Sportpistole.
Termine für andere Disziplinen können nach Absprache mit den Sportleitern festgelegt werden.

Die Vereinsmeisterschaft ist Voraussetzung für die Teilnahme an der Kreismeisterschaft.

Die Siegerehrung für die Vereinsmeisterschaft findet am Samstag, den 15. Dezember 2012 um 19.30 Uhr im Schützenhaus statt.

Verbandsliga-Wettkampf in Munderkingen

Rückblick auf den Verbandsliga-Wettkampf in Munderkingen

Am Sonntag schoss der SV Berg 1 seinen 3. und 4. Luftgewehr-Wettkampf in der Verbandsliga 2012/2013 im Schützenhaus Munderkingen.

Beim ersten Wettkampf gegen den SV Nordstetten verlor der SV Berg mit 2:3 Punkten. Ihren Punkt für Berg holten Kersin Baur mit 381 zu 376 Ringen und Peter Mößlang mit 385 zu 380 Ringen. Den Wettkampf verloren Andreas Schlecker mit 384 zu 389 Ringen, Ulrich Wörz mit 371 zu 386 Ringen und Andreas Fischer mit 357 zu 374 Ringen.

Der zweite Wettkampf am Nachmittag verlief positiver, der SV Berg gewann mit 3:2 Punkten. Andreas Schlecker gewann seinen Wettkampf mit 389 zu 384 Ringen, ebenso Andreas Fischer mit 376 zu 360 Ringen. Ihren Punkt abgeben mussten Peter Mößlang mit 383 zu 389 Ringen und Ulrich Wörz mit 373 zu 387 Ringen. Kersin Baur schoss wie ihre Gegnerin 388 Ringe und musste ins Stechen. Erst nach dem 2 Stechschuss konnte Kersin Baur den Punkt für Berg holen, beim ersten Schuss schossen beide Schützinnen einen 10er (max. Ringzahl), bei dem 2. Schuss konnte Kerstin ihre Gegnerin mit einem 10er gegenüber einem 9er besiegen.

Verbandsliga-Wettkampf am 11.11.2012
Wettkampfort: Schützenhaus Munderkingen Gastgeber: SV Berg 1

Am Sonntag, den 11. November 2012 richtet der SV Berg den Heimwettkampf in der Disziplin Luftgewehr im Schützenhaus der Schützengilde Munderkingen aus. Gäste sind die Vereine aus Nordstetten, Mittelstadt und Altheim.

Es werden 4 Wettkämpfe geschossen:

Zeit von – bis Programm Mannschaften
9.45 – 10.00 Uhr Vorbereitung u. Probeschießen SV Berg 1 – SV Nordstetten 1
10.00 – 11.00 Uhr Wettkampf
11.15 – 11.30 Uhr Vorbereitung u. Probeschießen SAbt Altheim 1 - SV Mittelstadt 1
11.30 – 12.30 Uhr Wettkampf
12.30 – 13.15 Uhr Mittagspause
13.15 – 13.30 Uhr Vorbereitung u. Probeschießen SV Nordstetten 1 - SV Mittelstadt 1
13.30 – 14.30 Uhr Wettkampf
14.45 – 15.00 Uhr Vorbereitung u. Probeschießen SV Berg 1 – SAbt Altheim 1
15.00 – 16.00 Uhr Wettkampf

Die angegebenen Zeiten können sich durch evtl. Stechschießen verschieben !

Für das leibliche Wohl sorgt die Schützengilde Munderkingen mit Mittagessen sowie Kaffee und Kuchen.
Bei freiem Eintritt können Sie den Schützen gerne über die Schulter schauen.

Am 2. Oktober 2012 ist Family Day

Am Dienstag, den 2. Oktober 2012 um 19.00 Uhr veranstaltet der Schützenverein Berg einen Family Day. Dazu sind die Jungschützen mit ihren Eltern und Geschwistern sowie die Mitglieder mit Partner und Kindern herzlich eingeladen. Des weitern können gerne Freunde und Bekannte, die am Schießsport Interesse haben, mitgebracht werden. Wir möchten den Angehörigen den Schießsport näher bringen, sie können gerne die einzelnen Schießdisziplinen ausprobieren.

Vereinsausflug 2012 nach München

Am 30. September 2012 war unser Ziel München. Das Programm umfasste eine Stadtbesichtigung der Altstadt, den Besuch eines Bayrischen Wirtshauses im Zentrum in München und die Flughafenbesichtigung mit Besichtigung der Flughafenfeuerwehr. Abends endete der Ausflug mit einer Einkehr in der Rose.

Ulrichsfest-Nachfeier 2012

Am 1. September 2012 fand die diesjährige Nachfeier statt.

Ergebnisse: Preisschießen 2012

Platz Name Ergebnis
1. Mayer, Tobias 7,0 Teiler
2. Hess, Wolfgang 100,0 Ringe
3. Schmid, Stefanie 15,0 Teiler
4. Burgmaier, Sonja 98,0 Ringe
5. Sommer, Ralf 16,0 Teiler
6. Junker, Eberhard 97,0 Ringe
7. Banderitsch, Peter 28,0 Teiler
8. Ziegler, Stephan 96,0 Ringe
9. Böglein-Beimel, Gregor 33,0 Teiler
10. Schönborn, Bernd 95,0 Ringe

Ergebnisse: Preisschießen 2012
(Seniorenwertung)

Platz Name Ergebnis
1. Amann, Helmut 313,1 Ringe
2. Kochlöffel, Uli 312,9 Ringe
3. Strobel, Peter 311,2 Ringe
4. Raiber, Josef 311,1 Ringe
5. Wieder, Werner 309,0 Ringe
6. Brandl, Franz 308,4 Ringe
7. Bopp, Paul 308,0 Ringe
8. Sauter, Manfred 306,9 Ringe
9. Packheiser, Hubert 306,1 Ringe
10. Roth, Monika 302,5 Ringe
11. Geis, Anton 300,9 Ringe
12. Heitele, Werner 295,6 Ringe

Ulrichsfest-Preisschießen 2012

Die Termine des diesjährigen Preisschießens sind:
Fr. 01. JRückblick auf den Verbandsliga-Wettkampf uni - von 19.00 – 23.00 Uhr
Di. 05. Juni - von 19.00 – 22.00 Uhr
So. 10. Juni - von 10.00 – 17.00 Uhr - Weißwurst-Frühstück ab 10:00 Uhr
Fr. 15. Juni - von 19.00 – 23.00 Uhr
Di. 19. Juni - von 19.00 – 22.00 Uhr
Di. 26. Juni - von 19.00 – 22.00 Uhr

Die Preise:
1. Platz (bestes Blattl): Ehrenscheibe, dazu einen Essensgutschein von 50 €
2. Platz (beste Serie): Geldpreis in Höhe von 100 €
3. Platz: Geldpreis in Höhe von 75 €
4. Platz: Geldpreis in Höhe von 50 €
Ab Platz 5 bis ca. Platz 25: Sachpreise oder Bier-Gutscheine der Berg-Brauerei zur freien Auswahl.
21. Platz: Sonderpreis der Berg-Brauerei: 10l Bier. 31. Platz: Sonderpreis der Berg-Brauerei: 20l Bier.
Meistbeteiligung: Der Verein mit den meisten Teilnehmern erhält als Sonderpreis der Berg-Brauerei: 30l Bier.

Weitere Informationen findet ihr in der Ausschreibung im Downloadbereich.

Ulrichsfest-Preisschießen Sitzend Aufgelegt (Seniorenwertung) 2012

Der Termin des diesjährigen Preisschießens Sitzend Aufgelegt ist:
Fr. 29. Juni - von 17.00 – 23.00 Uhr

Die Preise:
1. Platz: Wanderpokal (verbleibt im Schützenhaus Berg) sowie einen Pokal für den Schützen + Präsent
2. Platz bis 5. Platz: Jeweils ein Pokal + Präsent

Weitere Informationen findet ihr in der Ausschreibung im Downloadbereich.

Kreispokalsiegerehrung in Hundersingen

Am 20. April 2012 fand die Kreispokalsiegerehrung in Hundersingen statt.
Alexander Bopp und Thomas Müller bekamen hier jeweils eine Kreispokalscheibe überreicht.

Jugendvollversammlung 2012

Am Donnerstag, den 5. April 2012 fand die Jugendvollversammlung 2012 statt.
Severino Detta wurde als Jugendsprecher bestätigt. In lockerer Runde liesen wir den Abend ausklingen.

Mannschaftsfest 2012

Am Freitag, den 30. März 2012 fand unser diesjährigs Mannschaftsfest statt.

Jahreshauptversammlung 2012

Der Schützenverein Berg 1954 e.V. hält am Samstag, den 17. März 2012 um 20.00 Uhr in der Brauereiwirtschaft in Berg seine ordentliche Jahreshauptversammlung ab.

Als Tagesordnungspunkte stehen an:

  1. Begrüßung
  2. Totenehrung
  3. Bericht des Vorstands
  4. Bericht des Kassier
  5. Bericht der Kassenprüfer
  6. Bericht des Sportleiters
  7. Bericht der Jugendleiter
  8. Verlesung des Protokolls
  9. Entlastung der Vorstandschaft
  10. Wahlen: II. Vorstand, Kassier, Beisitzer als II. Sportleiter, Beisitzer als I. Jugendleiter, Beisitzer, Kassenprüfer
  11. Ehrungen
  12. Verschiedenes

Brunch am 8. Januar 2012

Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung notwendig.
Bitte um Anmeldung und Mitteilung was Ihr mitbringt bis Dienstag, 03. Januar 2012 im Schützenhaus oder bei Erwin Burgmaier, Tel. 07391/51774 oder E-Mail erwin(at)burgmaier.de.

Aktuelles aus unserem Verein ... 2011

Weihnachtsschießen 2011 Weihnachtsschießen 2011

Weihnachtsschießen für die Schützenjugend

Zum Jahresabschluss 2011 fand am 21.12. zum ersten mal ein Weihnachtsschießen statt. Geschoßen wurde auf unterschiedlichen Glücksscheiben und Schießspiele wie Biathlon.
Der 1. Platz und somit der Pokal ging an Simon Schlecker. Für alle Jungschützen gab es Weihnachtstüten mit kleinen Überraschungen.

Pressemitteilung in der Südwest Presse: Pokale und Urkunden für die Besten

Der Schützenverein in Berg hat seine Vereinsmeister geehrt.
Der zweite Sportleiter Alexander Bopp und Vereins-Vize Erwin Burgmaier übergaben Pokale und Urkunden.

Siegerehrung der Vereinsmeisterschaft 2012
v.l. Bernhard Leicht, Thomas Müller (Schützenkönig Luftpistole), Erwin Burgmaier,
Severino Detta (Schützenkönig Luftgewehr), Alexander Bopp

Bester Schütze im Luftgewehr Schützenklasse ist Alexander Bopp (378 Ringe), in der Damenklasse erzielte Ulrike Lämmle 355 Ringe.
Beim Luftgewehr Jugend männlich kam Patrick Korth auf 298 Ringe und beim Luftgewehr Junioren B männlich sahnte Severino Detta mit 357 Ringen ab. Er wurde zudem Schützenkönig mit dem Luftgewehr und erhielt auch den Jugendwanderpokal. Im Luftgewehr Junioren A weiblich kam Martina Kummer auf 368 Ringe. In der gleichen Altersklasse erzielte Andreas Fischer 365 Ringe.
Die Altersklasse Luftgewehr führt Ulrich Wörz (379 Ringe) an, in der Altersklasse Luftpistole liegt Wolfgang Schlecker (355 Ringe) vorn. Bei den Senioren schoss Paul Bollmann 347 Ringe. Bei den Sportpistolen liegt in der KK-Schützenklasse Toni Utri (260 Ringe) vorne, die Altersklasse führt Bernhard Leicht (276 Ringe). Paul Bollmann (Senioren) kam auf 245 Ringe. Die Sportpistole beherrschte Erwin Burgmaier (226 Ringe), die freie Luftpistole liegt Eberhard Müller (205 Ringe) am besten in der Hand. Thomas Müller (132 Ringe) wurde bester in der Perkusions Pistole Alterklasse, Karl Steinwender (353) in der 9 mm Seniorenklasse. kir

pfeil Link zum Artikel

Siegerehrung Vereinsmeisterschaft 2012

Am Samstag, den 17.12.2011 findet im Schützenhaus Berg die Siegerehrung der Vereinsmeisterschaft 2012 statt. Es sind alle Mitglieder herzlich eingeladen.

Verbands-Liga in der Disziplin Luftgewehr

Am Sonntag schoss der SV Berg 1 bei dem SV Grünmettstetten den 5. und 6. Wettkampf in der Verbands-Liga in der Disziplin Luftgewehr und musste beide Wettkämpfe den Gegnern abgeben.

Beim ersten Wettkampf gegen den SV Nordstetten 1 verlor der SV Berg 1 mit 4:1 Punkten. Als einziger konnte Andreas Schlecker auf Platz 1 den Punkt für den SV Berg holen mit 389 zu 382 Ringen. Auf Platz 2 verlor Peter Mößlang knapp mit 381 zu 382 Ringen, ebenso mussten auf Platz 3 Eberhard Junker mit 378 zu 383 Ringen, auf Platz 4 Andreas Fischer mit 369 zu 371 und Stefan Burgmaier mit 367 zu 376 Ringen ihren Punkt abgeben.

Der zweite Wettkampf fand gegen den SV Altheim/Weihung 1 statt. Andreas Schlecker schoss wie sein Gegner 390 Ringe und musste ins Stechen, jedoch verlor er das Stechen mit einem 9er, sein Gegner erreichte einen 10er. Auf Platz 2 gewann Peter Mößlang seinen Wettkampf mit 389 zu 374 Ringen und holte den Punkt für den SV Berg. Eberhard Junker verlor seinen Wettkampf mit 371 zu 373 Ringen, ebenso mussten Andreas Fischer mit 374 zu 384 Ringen und Stefan Burgmaier mit 366 zu 374 Ringen ihren Punkt der generischen Mannschaft abgeben. Somit verlor der SV Berg 1 verlor seinen Wettkampf ebenfalls mit 1:4 Punkten.

In der Mannschaftswertung liegt auf dem
1. Platz SV Grünmettstetten 1
2. Platz SV Nordstetten 1
3. Platz SV Gebrazhofen 1
4. Platz SV Grabenstetten 1
5. Platz SV Berg 1
6. Platz SSV Starzach 1
7. Platz SV Altheim/Weihung 1
8. Platz SV Mittelstadt 1

Verbandsliga-Wettkampf am Sonntag, den 09. Oktober 2011

Am Sonntag, den 09. Oktober 2011 richtet der SV Berg den ersten Wettkampftag in der Disziplin Luftgewehr im Schützenhaus der Schützengilde Munderkingen aus. Gäste sind die Vereine aus Grünmettstetten, Gebrazhofen und Grabenstetten.

Es werden 4 Wettkämpfe geschossen:
9.45 Uhr SV Berg 1 gegen SV Grünmettstetten 1
11.15 Uhr SV Grabenstetten 1 gegen SV Gebrazhofen 1
12.30 Uhr bis 13.15 Uhr Mittagspause
13.15 Uhr SV Grünmettstetten 1 gegen SV Gebrazhofen 1
14.45 Uhr SV Berg 1 gegen SV Grabenstetten 1

Für das leibliche Wohl sorgt die Schützengilde Munderkingen mit Mittagessen sowie Kaffee und Kuchen.
Bei freiem Eintritt können Sie den Schützen gerne über die Schulter schauen.

Foto von den Gewinnern des Ulrichsfest-Preisschießens 2011 Andreas Schraff-Carina Dörfler-Ursula Banderitsch-Joachim Geyer

Dörfler Carina erhält die Festscheibe

Anlässlich des St. Ulrichsfestes wurde die Preisverleihung des St. Ulrichfest-Preisschießens 2011 des Schützenvereins Berg durchgeführt.

Dörfler Carina vom SV Oberteuringen erreichte mit einem 3,2 Teiler den 1. Platz, ihr wurde die bedruckte Festscheibe, die ein Repro einer alten Festscheibe ist, überreicht, die von der Familie Ulrich Zimmermann gestiftet wurde. Den 2. Platz erreichte Schraff Andreas ebenfalls vom SV Oberteuringen mit 100 Gesamtringen.
3. Banderitsch Ursula vom SSV Ehingen mit einem 7 Teiler, 4. Dorner Bernd mit 99 Ringen,5. Schlecker Andreas mit einem 9,1 Teiler. Die Freiwillige Feuerwehr Schaiblishausen war mit 20 Teilnehmern der stärkste Verein und erhielt damit 40 Liter Bier.

Dieses Jahr wurde das erste Mal parallel ein Preisschießen im Aufgelegtschießen der Senioren durchgeführt. Raiber Josef vom SV Altheim-Weihung erreichte mit 310,6 Ringen den ersten Platz, ihm wurde der Wanderpokal überreicht. 2. Platz Sauter Manfred vom SV Allmendingen mit 309 Ringen,
3. Platz Frasch Josef von der SGi Munderkingen mit 308,8 Ringen.

Weitere Platzierungen findet ihr im pfeil Menüpunkt "St. Ulrichsfest Preisschießen".

Campen statt Hüttenaufenthalt

Da es mit der Hütte dieses Jahr nichtmehr geklappt hat, gehen wir 2 Wochen nach dem Ulrichsfest zum Campen an einen Weiher...Die Einladung findet ihr im Download-Bereich.

Aufgrund des schlechten Wetters musste dieser verschoben werden. Am Ende der Sommerferien klappt es dann hoffentlich ...

Auf geht’s nach Berg zum St. Ulrichsfest vom 08.07. bis 11.07.2011

Freitag, 08. Juli 2011:
20.00 Uhr Kultkonzert mit der Ersten Allgemeinen Verunsicherung (Einlass 18.30 Uhr)
18.00 Uhr Biergarten hinter der Brauereiwirtschaft

Samstag, 09. Juli 2011:
16.00 Uhr Festlicher Umzug mit Musikkapellen, historischen Vereinen und Handwerkern. Zum 100-jährigen Ulrichsfest fährt das 10-spännige Brauereingespann. Danach Faßanstich mit Herrn Oberbürgermeister Baumann im Festzelt.
Ab 20.00 Uhr Party im Festzelt mit Donau 3 FM (Eintritt 3 Euro, Einlass ab 16 Jahre, Ausweiskontrolle, Ü40 Eintritt frei)

Sonntag, 10. Juli 2011:
9.45 Uhr Festgottesdienst mit der Gesangsgruppe „Bellcanto“.
Anschließend Festzeltstimmung mit Musikkapellen aus der Region.
Ab 11.00 Uhr Mittagstisch im herrlich dekorierten Zelt.
Ab 19.00 Uhr Dirndlabend im Festzelt mit Herz Ass (Eintritt 4 Euro).
Unter allen Gästen in Tracht werden 5x1 Jahr Freibier verlost. Die ersten 99 Frauen im Dirndl erhalten ein Lebkuchenherz.

Samstag, 09. Juli 2011 16.00 Uhr bis 21.00 Uhr und Sonntag, 10. Juli 2011 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr:
Historisches Ulrichsfest
Mittelalterliches Lager auf dem Burghof
Biergarten bei der Brauerei Wirtschaft
Altes Handwerk
Bauernhof zum Anfassen
Tag der offenen Tür in der Brauerei

Alle Radler – es wartet eine Überraschung.
Alle Ulrich, Ulrike, Uli – Geschenk zum Abholen.

Montag, 09. Juli 2007:
14.00 Uhr Kinderfest, Motto: Spiel, Spaß, Spannung.
Ab 17.00 Uhr Handgemachte Blasmusik mit Heft 13 im Biergarten.
20.00 Uhr Festausklang mit „SixPäc“ (Eintritt frei)

Don’t drink and drive: Von Samstag bis Montag wird ein Shuttelbus zur Verfügung gestellt, der Sie sicher zum Ulrichsfest und wieder nach Hause bringt. Weitere Informationen zum Shuttelbus unter www.bergbier.de.

Das Bierdorf Berg mit dem Männergesangverein, Schützenverein, Sportclub und Brauereifamilie Ulrich Zimmermann laden Sie zum diesjährigen St. Ulrichsfest herzlich ein.

Hinweis:
Im Zusammenhang mit dem St. Ulrichsfest ist vor allem im Festbereich, aber auch im gesamten Ort mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen ebenso im Rahmen des Umzugs am Samstag Nachmittag. Wir bitten dafür um Ihr Verständnis.

Das diesjährige Preisschießen ist abgeschlossen - 86 Personen haben teilgenommen.

Ausschnitt der ersten 10 Ergebnisse:
1. Dörfler Carina 3,2 Teiler
2. Schraff Andreas 100,0 Ringe
3. Banderitsch Ursula 7,0 Teiler
4. Dorner Bernd 99,0 Ringe
5. Schlecker Andreas 9,1 Teiler
6. Hess Wolfgang 99,0 Ringe
7. Maier Christoph 12,0 Teiler
8. Burgmaier Sonja 99,0 Ringe
9. Held Alexander 14,0 Teiler
10. Schmidt Sandra 99,0 Ringe
Die Liste der Meistbeteiligung:
1. mit 20 Teilnehmer FFW Schaiblishausen
2. mit 19 Teilnehmer Altheim-Weihung
mit 12 Teilnehmer SV Berg
3. mit 7 Teilnehmer SG Herrlingen
4. mit 5 Teilnehmer SV Dieterskirch
4. mit 5 Teilnehmer SV Oberteuringen
6. mit 3 Teilnehmer SSV Ehingen
6. mit 3 Teilnehmer SV Birkenhard
6. mit 3 Teilnehmer SV Allmendingen
9. mit 2 Teilnehmer SGi Biberach
9. mit 2 Teilnehmer SV Zwiefalten
11. mit 1 Teilnehmer SV Hundersingen
11. mit 1 Teilnehmer SV Schelklingen
11. mit 1 Teilnehmer SGi Munderkingen
11. mit 1 Teilnehmer SV Donaurieden
11. mit 1 Teilnehmer SGi Oderdischingen

Wir gratulieren somit erneut der Feuerwehr Schaiblishausen zum knappen Erhalt des Sonderpreises der Berg-Brauerei: 40l Bier!

Zum 1. Mal wurde in diesem Jahr ein seperates Preisschießen "Sitzend Aufgelegt" statt.
An dieser Disziplin nahmen 17. Schützen teil.

Ausschnitt der ersten 10 Ergebnisse:
1. Raiber Josef Altheim-Weihung 310,6 Ringe
2. Sauter Manfred SV Allmendingen 309,0 Ringe
3. Frasch Josef SGi Munderkingen 308,8 Ringe
4. Kochlöffel Uli SV Allmendingen 308,2 Ringe
5. Amann Otto Altheim-Weihung 307,1 Ringe
6. Kreis Horst Altheim-Weihung 305,9 Ringe
6. Strobel Peter Altheim-Weihung 305,9 Ringe
8. Packheiser Hubert SGi Munderkingen 305,3 Ringe
9. Brandl Franz SV Allmendingen 304,9 Ringe
10. Stöhr Benno SGi Munderkingen 302,5 Ringe

Bereits 74 Teilnehmer haben geschossen!

Wir freuen uns, dass bereits 74 Personen an unserem diesjährigen Preisschießen teilgenommen haben! Wir freuen uns auf alle, die noch teilnehmen werden...!

Der letzte Schuß in der Württembergliga Luftgewehr ist gefallen!

Ein neues Jahr hat begonnen und der letzte Schuß in der Württembergliga Luftgewehr ist gefallen. Die Sieger und Verlierer stehen fest.

Sieger der Württembergliga Luftgewehr ist der SV Simmozheim.
Herzlichen Glückwunsch, Ihr und die SKam Dachtel dürft am 19.2.2011 in Pforzheim zur Relegation.

Jetzt schon verabschieden darf ich mich von der SKam Aalen-Nesslau und der SGes Geislingen/Steige.
Bangen muß noch der SV Berg bis zum Abschluß der Relegation. Sollte der SV Fenken absteigen und keiner aus der der Württembergliga aufsteigen, so hätten wir wieder mal 3 Absteiger.

Platz Verein
1 SV Simmozheim
2 SKam Dachtel
3 SSV Asch
4 SV Göggingen
5 S-SV Leingarten
6 SV Berg
7 SKam Aalen-Nesslau
8 SGes Geislingen/Steige

Einladung zum
- Württemberg-Liga-Wettkampf (am Sonntag, den 09. Januar 2011) und
- Kreis-Oberliga-Wettkampf (am Samstag, den 08. Januar 2011)
in der Disziplin Luftgewehr in der Sporthalle in Berg!

Aufbau für die Württembergliga Wettkämpfe in Berg
Aufbau für die Württembergliga Wettkämpfe in Berg

Erleben Sie den Schießsport live.

Es schießen jeweils 5 Schützen im direkten Vergleich jeweils für ihre Mannschaft gegeneinander, geschossen wird auf elektronischen Schießanlagen. Die Ergebnisse werden auf einer Leinwand angezeigt.

Am Samstag, den 08. Januar 2011 findet die Kreis-Oberliga statt.
Der erste Wattkampf startet um 14.00 Uhr mit der SGi Oberdischingen 2 gegen den SV Hundersingen.
15.20 Uhr SSV Ehingen 2 gegen SV Donaurieden
16.40 Uhr SV Berg 2 gegen SGi Uttenweiler
18.00 Uhr SGi Munderkingen gegen SV Allmendingen 2

Am Sonntag, den 09.01.2011 findet die Württemberg-Liga statt, dies ist die dritthöchste Klasse im Schießsport.
9.45 Uhr Skam Dachtel 1 gegen SV Berg 1
11.15 Uhr SSV Leingarten 1 gegen Skam Aalen Nesslau 1

Kommen Sie und staunen Sie. Der Eintritt ist frei.

Siegerehrung der Vereinsmeisterschaft 2011

Am Samstag fand die Siegerehrung der Vereinsmeisterschaft 2011 des Schützenverein Berg 1954 e.V. statt.

Lämmle Ulrike und Müller Thomas wurden als Schützenkönige geehrt.

An den Vereinsmeisterschaften nahmen eine große Anzahl an Schützen teil.
Schützenkönigin in der Disziplin Luftgewehr wurde Ulrike Lämmle mit einem 87 Teiler, 1. Ritter Peter Mößlang und 2. Ritter Christian Kraus.

In der Disziplin Luftpistole wurde Thomas Müller mit einem 779 Teiler Schützenkönig, 1. Ritter Paul Bollmann und 2. Ritter Hans-Jörg Ruß.

Beiden Schützenkönigen wurde die Schützenkette für ein 1 Jahr überreicht.

Der Jugendwanderpokal ging an Kummer Martina mit einem 48 Teiler, 2. Platz Korth Patrick mit einem
183 Teiler und 3. Platz Fischer Andreas mit einem 188 Teiler.
Der Jugendwanderpokal wurde Martina Kummer für 1 Jahr überreicht.