Logo

Herzlich Willkommen auf der Homepage des Schützenverein Berg 1954 e.V.

Ausschreibung zum Preisschießen 2018

Ab sofort findet ihr die Ausschreibung zum Preisschießen 2018 im Menü unter pfeil Preisschießen.

Allgemeine Informationen zum Böllertreffen am 03.10.2018

Anmeldung zum 1. Berger Böllertreffen 2018

Ab sofort findet ihr die Anmeldung zum 1. Berger Böllertreffen im Menü unter pfeil Böllergruppe.

Jahreshauptversammlung 2018

Zur Eröffnung der Jahreshauptversammlung schoss die Böllerguppe zur Begrüßung der Schützenkönige einen Ehrensalut.

Die Vorstandschaft des Schützenvereins Berg hat bei der Jahreshauptversammlung auf ein erfolgreiches Jahr zurückgeblickt. Oberschützenmeister Erwin Burgmaier ließ das abgelaufene Vereinsjahr Revue passieren und nannte z.B. den traditionellen Brunch und das Mannschaftsfest.
Der Schützenverein nahm mit einer Fahnenabordnung am Kreisschützentag, Bezirksschützentag und Landesschützentag teil.
Das St. Ulrichsfest wurde wieder von den 3 Berger Vereinen organisiert und durchgeführt, Erwin Burgmaier bedankte sich bei den zahlreichen Helfern, die die Vereine unterstützt haben und ohne die solch ein Fest nicht zu bewältigen wäre. Bereits im Vorfeld fand das St. Ulrichsfestpreisschießen statt, das mit 99 Teilnehmern einen großen Anklang fand. Die Festscheibe, die ein Repro einer Scheibe aus weit zurückliegenden Jahren war, gewann Wilhelm  Siewert vom SV Altheim-Weihung, der Seniorenwanderpokal ging an Stefan Poasvcevic.
Im August nahm der Schützenverein Berg am CDU-Ferienprogramm teil, woran 8 Kinder teilnahmen.
Ebenso nahm der Schützenverein am Volkstrauertag mit der Fahnenabordnung und der Böllergruppe teil sowie am Adventssingen in Berg.
Am 3. Adventssonntag organisierte der Schützenverein Berg das „offenen Adventsfenster“ der Gemeinde Berg vor dem Schützenhaus. Die Einnahmen von diesem Tag spendete der Schützenverein dem Kindergarten Kirchbierlingen.

Sportleiter Alexander Bopp berichtet über die sportlichen Erfolge der Schützen. Bei den Bezirksmeisterschaft war der Schützenverein mit 31 Schützen vertreten und bei den Landesmeisterschaften mit 6 Schützen, darunter auch 2 Jungschützen.
In der Bezirksoberliga erreichte die 1. Luftgewehrmannschaft den 3. Platz und konnte sich somit den Erhalt in der Bezirksoberliga sichern. Die 2. Luftgewehrmannschaft erreichte in der Kreisliga den 4. Platz. Bei den Vereinsmeisterschaften wurden in der Disziplin Luftgewehr Ramona Bopp Schützenkönigin und in der Disziplin Luftpistole Ulrich Wörz Schützenkönig, der Jugendwanderpokal ging an Tim Kräutle. Bei den Kreismeisterschaften konnten zwei Kreismeistertitel gewonnen werden.
Des weiteren berichtete Alexander Bopp über die Bogenschützen, die seit 3 Jahren jeden Donnerstag mit den Jungschützen trainieren.

Die 1. Jungendleiterin Ramona Bopp berichtete, dass zur Zeit 33 aktive Jungschützen im Verein sind. Im Januar fand mit den Jungschützen ein Neujahrsschießen statt, das Tobias Müller gewann.
Vom 26. bis 28. Mai 2017 war der Schützenverein Berg mit den Jungschützen auf einem Hüttenaufenthalt in Römerstein, wo unter anderem eine Wanderung zum Hursch-Turm durchgeführt wurde mit anschließendem Halt an der Sommerrodelbahn Donnstetten.
Des weiteren nahmen die Jungschützen am Kreisjugendausflug in den Kletterwald Laichingen, beim Donau-Iller-Bank Cup und an der Nikolausfeier der Kreisjugend in Ehingen teil. Am 17. März 2018 führten die Jugendleiter mit den Jungschützen einen Trainingstag im Schützenhaus Berg durch mit einem Aufwärmtraining, Schießtechniktraining und einem Vortrag über die Waffenkunde.

Thomas Müller berichtete, dass die Böllergruppe 2017 7x zwischen Berg und Griesingen trainiert hat und u.a. an Böllertreffen in Brochenzell, Laupheim, Riedlingen, Maselheim und Balzhausen teilgenommen hat, ebenso am Württembergischen Böllertreffen in Dettenhausen. Des weiteren hat sie den Kreisschützentag und Bezirksschützentag angeböllert. Traditionell wurde an Silvester beim Oberschützenmeister Erwin Burgmaier in Dintenhofen das Silvesterböllern durchgeführt, wo zahlreiche Zuschauer gekommen waren.

Bei den Wahlen wurden in ihren Ämtern bestätigt Kassier Andreas Schlecker, 2. Sportleiter Peter Mößlang und Kassenprüfer Peter Kummer. Neu gewählt wurden als 2. Vorstand Tobias Teufel, 1. Jugendleiter Dominik Korth und als Beisitzer Stefen Burgmaier und Manuel Jerg.

Für langjährige Treue zum Verein geehrt wurden für 25 Jahre Erwin Burgmaier, Michael Kolb und Ulrike Lämmle. Den Schützenkönigen Ramona Bopp und Ulrich Wörz wurde die Schützenkette überreicht.

Kreischützenmeister Manfred Sauter nahm die Entlastung des Ausschusses vor und lobte die Führungsarbeit des Ausschusses sowie die hervorragende Arbeit der Jugendleiter.

Einladung zur Jahreshauptversammlung Schützenverein Berg 1954 e.V.

Am Samstag, den 24. März 2018 findet um 19.30 Uhr im Landgasthof und Hotel zur Rose in Berg die ordentliche Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Berg 1954 e.V. statt.

Um 19.15 Uhr Begrüßung der Schützenkönige durch die Böllergruppe vor dem Hotel zur Rose in Berg.

Als Tagesordnungspunkte stehen an:

1. Begrüßung
2. Totenehrung
3. Bericht des Vorstands
4. Bericht des Kassiers
5. Bericht der Kassenprüfer
6. Bericht des Sportleiters
7. Bericht der Jugendleiter
8. Bericht der Böllergruppe
9. Verlesung des Protokolls
10. Entlastung der Vorstandschaft
11. Wahlen:
II. Vorstand
Kassier
Beisitzer als II. Sportleiter
Beisitzer als I. Jugendleiter
Beisitzer
Kassenprüfer
12. Ehrungen
13. Verschiedenes

2. März 2018 - SWP: Emotionaler Abschied


Die Geehrten mit Sylvestre Roth (links)
in der Oberdischinger Festhalle. © Foto: Patrick Huss

Den 60. Kreisschützentag des Schützenkreises Ehingen in Oberdischingen eröffneten am Freitagabend die Böllerschützen des SV Berg. Kreissportleiter Ralf Junghans nahm die Proklamation des Schützenkönigs vor. Der amtierende Kreisschützenkönig Patrick Lang übergab die Kette an Dominik Junghans vom SV Allmendingen (wir berichteten) Die Jahresberichte wurden nicht vorgelesen, sie sind in einem Jahresheft abgedruckt. Kreisoberschützenmeister Sylvestre Roth berichtet darin, dass die Mitgliederzahl bei konstant 1026  Mitgliedern liegt. An der Schützenhausrallye nahm leider niemand teil. Der Onlinemelder im Pistolenbereich wurde eingeführt. Die Kreismeisterschaft 2018 verlief reibungslos und die Siegerehrung vor gut einer Woche in Allmendingen war gut besucht. Armin Roth (Kreisschulungsleiter) berichtete über zwei Waffensachkundeschulungen.

Jugend und Senioren
340 Starts gab es bei den Kreismeisterschaften 2017. Die Jugend unternahm einen Ausflug in den Kletterwald Laichingen und es gab eine Weihnachtsfeier. Sonja Ortner berichtet im Heft über die Damen, Werner Heitele über die Senioren mit Pokalrunde, Kreisseniorenschießen und Kreisvergleichsschießen. Die Schatzmeisterin Simone Mößlang verbuchte ein Kassenplus von 855 Euro. Auch Wahlen standen an. Einstimmig gewählt wurden für vier Jahre Kreisoberschützenmeister Hans-Jörg Arbeiter, der stellvertretende Kreisschützenmeister Manfred Sauter, Kreisschatzmeisterin Simone Mößlang, Kreisschulungsleiter Armin Roth sowie zwei Kassenprüfer und ein Stellvertreter (Albert Held, Uli Wörz und Thomas Bopp).
Weiter mussten für zwei Jahren bestätigt werden Kreisdamenleiterin Sonja Burgmaier, Ligaleiter Gewehr und Pistole Uli Wörz, Kreisseniorenreferent Manfred Sauter, stellvertretender Kreissportleiter Horst Brucker und der Kreisschützenmeister (für Hans-Jörg Arbeiter) Madeleine Wachter (kommissarisch).

AUSZEICHNUNG FÜR ENGAGEMENT
Ehrungen: Das vom Schützenkreis Ehingen verliehene Verdienstehrenzeichen in Silber erhielten Verena Ruß, Stefan Burgmaier, Severino Detta, Manuel Jerg, Georg-Michael  Kaltenbach, Dominik Korth, Tobias Teufel (alle SV Berg). Alle haben sich durch ihr Engagement im Jugendbereich ausgezeichnet. Das Verdienstehrenzeichen in Gold erhielt Andreas Schlecker (SV Berg), das Ehrenkreuz des DSB in Bronze Walter Ruoss (SV Allmendingen). Jan Prei und Ralf Junghans (SV Allmendingen) erhielten eine Urkunde und ein Geschenk für ihre sehr erfolgreiche Teilnahme an den Landesmeisterschaften 2017. ph
Link zum Artikel in der SWP

2. März 2018 - SWP: Kreisschützen: Emotionaler Abschied

Sylvestre Roth übergibt beim Kreisschützentag den Vorsitz an Hans-Jörg Arbeiter.
Es war ein emotionaler Abschied: „16 Jahre liegen nun hinter mir. Als ich 2002 das Amt des Kreisoberschützenmeisters von meinem Vorgänger Heinz Fischer übernahm, war ich auf die Hilfe des gesamten Kreisschützenmeisteramts und Kreisausschusses angewiesen. Dabei stand mir Werner Heitele, den ich als väterlichen Freund kennen gelernt habe, immer tatkräftig zur Seite“, sagte Sylvestre  Roth während seiner Abschlussrede und konnte dabei die Tränen nicht mehr zurückhalten.
Besonderer Dank ging auch an seine Stellvertreter Hans-Jörg Arbeiter und Manfred Sauter sowie an seine Familie mit Frau Sabine. „Dem neu gewählten Kreisoberschützenmeister wünsche ich bei all seinen Entscheidungen allzeit eine glückliche Hand und dem Schützenkreis Ehingen alles Gute“, schloss Roth seine Rede.

Nicht alles akzeptieren
Zuvor hatte sich der neue Kreisoberschützenmeister Hans-Jörg Arbeiter vorgestellt. Er ist Vorsitzender bei den Schützen Donaurieden. Nach etwas Bedenkzeit habe er das Amt angenommen. „Wir müssen die Tradition fortsetzen. Den Schützenkreis gibt es seit 60 Jahren, weshalb wir auch heute ein kleines Jubiläum feiern“, sagte Arbeiter. Er machte sich außerdem für das Ehrenamt stark und sagte, dass man nicht alle neuen Gesetze im Schießsport akzeptieren, sondern sich dagegen wehren müsse, falls man nicht einverstanden sei.
Link zum Artikel in der SWP

7. Januar 2017 - BezirksOberLiga Luftgewehr - Letzter Wettkampftag 2017/18

Am Sonntag fand der letzte Wettkampftag in der Bezirksoberliga der 1. Luftgewehrmannschaft statt. Bei ersten Wettkampf gegen den SV Pfärrich gewann die Mannschaft ihren Wettkampf mit 4:1 Punkten. Auf Platz 1 verlor Andreas Schlecker mit 388 zu 392 Ringen, ihren Wettkampf gewannen auf Platz 2 Kerstin Baur mit 382 zu 373 Ringen, auf Platz 3 Peter Mößlang mit 378 zu 376 Ringen, auf Platz 4 Andreas Fischer mit 380 zu 379 Ringen und auf Platz 5 Alexander Bopp mit 373 zu 352 Ringen. Der zweite Wettkampf gegen den KKSC Steinach ging mit 5:0 Punkten an Berg. Andreas Schlecker gewann seinen Wettkampf mit 389 zu 378 Ringen, ebenso Kerstin Baur mit 376 zu 374 Ringen, Peter Mößlang mit 377 zu 353 Ringen, Andreas Fischer mit 376 zu 366 Ringen und Stefan Burgmaier mit 368 zu 365 Ringen.


Mannschaftsmitglieder der BezirksOberLiga für Berg
Andreas Schlecker, Kerstin Baur, Alexander Bopp, Andreas Fischer, Stefan Burgmaier, Peter Mößlang
© Ramona Bopp - SV Berg 1954 e.V.

17. Dezember 2017 - 3. Advent - Offenes Adventsfenster am Schützenhaus Berg

Am 3. Advent fand das offene Adventsfenster der Gemeine Berg um 17.00 Uhr vor dem Schützenhaus Berg statt.
Der Schützenverein Berg stimmte mit weihnachtlicher Musik und Liedern in die Weihnachtszeit ein. Mit den Kindern und Jugendlichen wurde eine Fackelwanderung unternommen.
Mit gegrillten Würstchen sowie Punsch und Glühwein war auch für das leibliche Wohlgesorgt.

Der Reinerlös spendet der Schützenverein Berg an den Kindergarten in Kirchbierlingen.

8. und 9. Dezember 2017 - Renovierung Luftgewehrstand

Die Rückwand unseres Luftgewehr-Standes wurde neu verkleidet. Diese erstrahlt nun in frischem weiß.

18. November 2017 - Siegerehrung der Vereinsmeisterschaft 2018


Die Siegerehrung der Vereinsmeisterschaft fand am Samstag, den 18.11.2017 um 19.00 Uhr im Schützenhaus Berg statt. Wir freuen uns dass so viele Mitglieder daran teilnahmen.
Die Ergebnisliste findet ihr unter dem Menüpunkt Pfeil "Ergebnisse".

Weitere Informationen findet ihr unter pfeilAktuelles